Ich liebe Dich! Hat er gesagt!

Er hat gesagt – Ich liebe Dich!

Doch was dann folgte war Schmerz
Der mein Herz zerreißt
Ich sehe in den Spiegel-Ich sehe Dich!

Warum hast Du mich verlassen?
Warum hast Du mir so weh getan?
Warum lauter Fragen-Keine Antwort!

Rose 002 Garten (spx)
©spx

Der Spiegel ist stumm-so stumm wie ich!
Keine Antwort kann er mir geben-
ich kann ohne Dich nicht leben!

Komm doch zurück-ich verzeihe Dir!
Ich verzeihe Dir alles
Nur lass mich nicht allein!

So denkt eine Liebende am Morgen-
ein Morgen mit vielen neuen Sorgen,
wo bist Du mein Liebster, wo?

Doch der Spiegel bleibt stumm-Was nun?


Teilen 'Ich liebe Dich! Hat er gesagt!' per Facebook Teilen 'Ich liebe Dich! Hat er gesagt!' per Google+ Teilen 'Ich liebe Dich! Hat er gesagt!' per Twitter Teilen 'Ich liebe Dich! Hat er gesagt!' per Email Teilen 'Ich liebe Dich! Hat er gesagt!' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

16 Gedanken zu „Ich liebe Dich! Hat er gesagt!

  • 16. April 2009 um 22:49
    Permalink

    Liebe heißt verzeihen,
    so kann man es oft lesen
    aber wer so frage ich
    ist so ein Superwesen.

    Verzeihung, wird oft ausgesprochen
    Doch ist es wirklich so gemeint
    Und kann der Andere verzeihen
    Auch wenn es ernst gemeint.

    Man neigt oft gerne zum Verzeihen
    Doch wo liegt der Verzeihung Sinn
    Und kommt dadurch Vertrauen wieder
    Und nimmt man nun gesagtes hin?

    Wer einst das Wort “Ich Liebe dich“
    Schändlich hat missbraucht
    Muss am Ende damit rechen
    Dass man ihm nicht glaubt.

    Ich selbst bin da rigoros
    Und verzeihe nicht
    Kaffe wird auch nicht aufgewärmt
    Und wenn das Herz mir bricht.

    Lieber wende ich mich neuen,
    auch einer neuen Liebe zu
    ich weiß das Misstraun würde brennen
    und ich fände keine Ruh.

    Eifersüchtig und Misstrauisch
    Würd ich verfolgen jeden Schritt
    Und da Leben würd zur Hölle,
    besser ist ein klarer Schnitt.

    Antwort
  • 17. April 2009 um 05:52
    Permalink

    ich liebe dich hat er gesagt
    hinterher man sich doch fragt
    was ist von den all gebleiben?
    Wurd wie oft, ein Spiel getrieben?

    Ich liebe dich, hat er gesagt
    wie billig wenn ich mich heut frag
    mit diesen Worten umgegangen
    was irgentwie schön angefangen

    und hinterher man glaubt es kaum
    zerplatzt mal erst der schöne Traum
    und man nach dem Ich liebe dich gefragt

    erfolgt

    du weist

    das

    ICH DICH MAG

    Antwort
  • 17. April 2009 um 09:52
    Permalink

    @Janus super geschrieben aber echt!

    Eifersüchtig und Misstrauisch
    Würd ich verfolgen jeden Schritt
    Und da Leben würd zur Hölle,
    besser ist ein klarer Schnitt.

    Ja das kann ich nur unterstreichen, so ist es,…

    @Jeniffer:
    Diese Drei Worte können auch Leben zerstören,
    wenn sie nicht ehrlich ausgesprochen werden!
    Ich Liebe Dich das sollte man wirklich ehrlich meinen,…

    Antwort
  • 17. April 2009 um 10:39
    Permalink

    Alte Liebe rostet nicht
    Steht in mancherlei Gedicht
    Aber was ist alte Liebe
    Erstes aufflackern der Triebe.

    Man sagt auch die erste Liebe
    Währet für ein Leben lang
    Doch allein schon der Gedanke
    Macht mich ängstlich und auch bang.

    Die erste Liebe war wie viel
    Im Leben nur ein Zwischenspiel
    Sie ist gekommen und gegangen
    Zurück blieb nicht einmal Verlangen.

    Die große Liebe wie so oft
    Wird meist vergeblich nur erhofft
    Und hat man was man heiß begehrt
    Ist’s plötzlich nur die hälfte wert.

    Der Mensch auf suche nach der Liebe
    Ist wahrlich Sklave seiner Triebe
    Glaub dass er Liebt, wenn er vereint.
    Und doch ist meist der Urinstinkt
    Der kurz den Verstand ihm nimmt.

    Die wahre Liebe offenbar
    nur Philemon und Baukis einst beschieden war
    doch wer von uns währ drauf versessen
    mit diesen zweien sich zu messen.
    So selbstlos und so voll vertrauen
    Können wir uns nichts aufbauen
    Wir streben immer nach dem neuen
    Und nehmen’s hin ohne bereuen
    Solange Gutes uns nur trifft
    sehn wir das Leid des andern nicht.

    Antwort
  • 17. April 2009 um 11:29
    Permalink

    Janus!
    Die erste Liebe war wie viel
    Im Leben nur ein Zwischenspiel
    Sie ist gekommen und gegangen
    Zurück blieb nicht einmal Verlangen.

    Wahnsinn Du kannst ja super schreiben, gerne würde ich diese Zeilen in einem Artikel lesen,…
    Solange Gutes uns nur trifft
    sehn wir das Leid des andern nicht.
    Wie wahr Janus

    Antwort
  • 18. April 2009 um 06:32
    Permalink

    Einen ganzzzzzzz tollen Applaus lierb @ Janus

    das ist sooooo supper geschrieben!„„„„„„„„„„„„

    Antwort
  • 18. April 2009 um 09:15
    Permalink

    Hi Gertrude & Jeniffer

    Danke für das Lob (verlegen werd)

    Antwort
  • 18. April 2009 um 09:59
    Permalink

    Da brauchst nicht verlegen werden das Lob hast Du verdient!
    Ganz super geschrieben und so Lebensnah!
    LG Gertrude

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.