Wer oder Was ist Gott?

Diese Frage ist so alt wie die Menschheit!
Gibt es einen Gott?
Gibt es mehre Götter?
Man glaubt gerne an etwas im Leben,
denn der Glaube gehört dazu!

Aber an was jeder glaubt ist total unterschiedlich,
wenn man mit Menschen spricht und fragt:
„ Glaubst Du an Gott?„
Da kommen die Unterschiedlichsten Antworten,
der eine sagt frei heraus, JA!

Der Andere wiederum ein NAJA, ich glaube an Gott aber,…
Was ist da nur für ein Gott,
der diese Grausamkeiten auf der Welt zulässt?
Diese Frage zu beantworten ist natürlich nicht einfach!

Aber wie oft sagt man im Leben „Gott sei Dank?„
Für mich persönlich kann ich nur sagen,
ich denke wenn es einen Gott gibt,
dann hat ER uns das Leben geschenkt.

Nur was wir aus dem Leben machen,
dass hat er Uns freigestellt!
Wenn es einen Gott gibt,
dann muss es auch das Gegenteil geben –
ich möchte es nicht Teufel nennen.

Aber es gibt ein GUT und ein BÖSE
Ich denke da sind Wir Menschen Uns einig!
Also liegt es an Uns alleine wie wir die Welt gestalten,
es liegt an Uns Menschen verantwortungsvoll mit der Welt umzugehen.

Es liegt an Uns Menschen wie Wir mit anderen Menschen umgehen.
Wir können das entscheiden, ob gut oder böse!
Ich kann selber entscheiden,…

Also meiner Meinung nach ist jeder Mensch GUT
der so leben kann, dass ER anderen Menschen hilft,
sein letztes Hemd hergibt, und teilt, und zwar alles!

Nur so einfach ist das Leben auch wieder nicht,
denn zu dieser Lebensweisheit muss ein Mensch reifen.
Und das kann dauern, man kann nicht immer nur GUT sein.
Das funktioniert leider nicht –
Aber alleine der Wille dazu ist doch GUT und erstrebenswert!


Teilen 'Wer oder Was ist Gott?' per Facebook Teilen 'Wer oder Was ist Gott?' per Google+ Teilen 'Wer oder Was ist Gott?' per Twitter Teilen 'Wer oder Was ist Gott?' per Email Teilen 'Wer oder Was ist Gott?' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Ein Kommentar zu “Wer oder Was ist Gott?

  • 22. März 2009, 06:41 Uhr
    Permalink

    Supper Gedanken

    allerdings, die Frage, warum lässt Gott es zu, dazu fällt mir nun eines ein

    Stell dir vor, GOTT als Freund- in Menschenform
    solange es dir gut geht, denkst du nicht an deinen freund, allerdings kaum geht es dir schlecht, es geschieht irgendwas in deinem Leben, was dich bedrückt, Kummer, Sorgen etc
    dann plötzlich erinnerst du dich an deinen freund, und meldest Dich
    welcher freund würde das lange mitmachen? Noch dazu wenn du ihn dann die Frage stellst, warum hast du es zugelassen?
    All die Zeit wo es dir gut ging, war der Freund in Vergessenheit geraten, nun nicht mehr
    kein freund als mensch würde das mitmachen! Diesen Freund hattest du mal!
    Bur bei Gott ist es anders, er liebt uns auch dann wenn wir einmal nicht auf seinen wege waren, und dann umkehren, allerdings lässt auch er sich nicht betrügen
    die Umkehr muss ernst sein, denn er liebt seine Schafe.
    Die Frage warum lässt Gott es zu!?
    Gott hat uns Menschen mit Gehirn, und eigenen Willen ausgestattet,
    Warum soll er dann, vieles an Leid Not usw was von Menschenhand gemacht wurde, ändern?
    Man kann nicht für alles was geschieht dann Gott herannziehen.
    Gott gab Gebote, aber der Mensch mit eigenen Willen, versteht es supper diese zu umgehen,
    Gott gab uns die Natur, doch der Mensch verstand es , diese, seinen eigenen Lebensraum zu zerstörren,
    und nun soll Gott dafür herhalten?
    Soll er uns schnell eine neue Erde zaubern?
    Ich denke Gott ist auch nicht glücklich was der Mensch so macht auf der Erde, aber er gab uns den Willen, und Gott, lässt es deshalb zu, vieleicht um uns Menschen zum Nachdenken anzuregen, unserer fehler endlich zu sehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.