Die EU und die Salzstangerln

Also wir erlebten schon so manches verwunderliches aus der EU!

So wie letztes Jahr diskudiert wurde über eine Kuhabgassteuer,
keiner weis was daraus wurde, sind es heuer unsere SALZSTANGERLN!
Ja nun haben die wohl alle Geister im Kopf verloren, und aus
lauter Langeweile in Brüssel, fällt denen wohl nicht,s besseres mehr ein
als nun die Salzstangerl in Österreich, zu verbieten, oder zumindest zu
STANGERLN! zu machen.

Den laut EU haben unsere Salzstangerln plötzlich zu viel Salz- also seid ich ein
Kind war, kenne ich die Salzstangerln eben als Salzstangerln!„
Ich will auch jetzt nicht nur Stangerln liebe EU
den erstens sind es dann keine österreichischen Salzstangerln mehr,
und zweitens von wegen die Österreicher nehmen zu viel Salz,..

Man isst ja nicht 100 Salzstangerln am Tag,
und auch nicht jeden Tag ein Salzstangerl,

ausserdem will die EU nun vorschreiben wieviel Salz
unsere Bäcker in Brot geben dürfen, also das Brot
im allgemeinen schmeckt doch jetzt Grossteils schon fad!
Dann können wir ja gleich zum Frühstück
2 Löffel Mehl runtergespült mit Kaffee zu sich nehmen- oder?

Was kommt als nächstes? Liebe EU!!!!
Wie viel Suppenwürferl darf ein Küchenchef noch nehmen für Rindssuppe?
Jeder Haushalt  darf im Jahr eine Packung Salz kaufen?
Oder wie soll man sich diesen Blödsinn nun vorstellen?

Wie ich sie liebe, die EU in Brüssel


Teilen 'Die EU und die Salzstangerln' per Facebook Teilen 'Die EU und die Salzstangerln' per Google+ Teilen 'Die EU und die Salzstangerln' per Twitter Teilen 'Die EU und die Salzstangerln' per Email Teilen 'Die EU und die Salzstangerln' per Print Friendly     

7 Kommentare zu “Die EU und die Salzstangerln

  • 29. Januar 2009, 14:49 Uhr
    Permalink

    Für jeden Blödsinn, den die mehr als förderungswürdigen Extrem – Sonderschüler in Brüssel von sich geben, sollten die nur einen Euro in einen Topf hineinzahlen – schlagartig wäre die Finanzkrise bewältigt!

    Wundert mich nur, dass noch keiner von denen auf die Idee gekommen ist, die Enden der Salzstangerl mit Leuchtfarbe zu kennzeichnen – schließlich könnte man sich ja daran verletzen!

    Antworten
  • 29. Januar 2009, 17:36 Uhr
    Permalink

    Herrrrst verschrei es nicht – denen trau ich alles zu!
    Aber mit der Finanzkrise, dass eine super Idee!
    Einen Euro in einem Topf, glaubst das sich das ausgeht?
    Bei der Wirtschaftskrise???

    Antworten
  • 29. Januar 2009, 22:32 Uhr
    Permalink

    das ist ein guter gedanke, da bekämen wir vielleicht auch etwas ab und sie würden endlich etwas sinnvolles tun.warum fragen sie nicht uns ,wir hätten bestimmt ein paar gute ideen,oder nicht?

    Antworten
  • 30. Januar 2009, 15:44 Uhr
    Permalink

    Oja viele Gute Ideen – aber das interessiert kein Schwein von
    den Großkopferten!
    Sie haben uns doch gefragt, oder?
    Bei der Wahl, pfffff graus, kommt mir alles ziemlich negativ vor, was da auf uns zukommt.
    Ein Orkan diese Wirtschaftskrise,…

    Antworten
  • 30. Januar 2009, 20:46 Uhr
    Permalink

    Ach, die Herrschaften in der EU, immer wieder für eine Überraschung gut. Sie haben den Italienern den Betrieb holzbefeuerter Pizzaöfen untersagt, bei uns wollten sie – angeblich wg. Diskriminierung von Erzeugnissen aus anderen Ländern – unser DLG-Gütezeichen für gute Lebensmittel untersagen und haben auch die Durchgangsbreiten von Fallrohren in Kloschüsseln genormt.

    Jetzt sind Eure Salzstangerln dran…traurig das. Haben die nix Besseres zu tun..?!

    Antworten
  • 30. Januar 2009, 21:26 Uhr
    Permalink

    Fallrohren in Kloschüsseln?
    Entschuldige aber nun gehe ich mal laut lachen…..

    DLG Gütezeichen warum eigentlich, hmm nachdenklich.
    Die Spinnen aber echt, dass gibts doch nicht???
    Übrigens kennst Du die guten Salzstangerln?
    Gut sind die ehrlich, ich pack das nicht, traurig oder?

    Wo sind wir bloß gelandet, in der EU??

    Antworten
  • 1. Februar 2009, 07:10 Uhr
    Permalink

    Mit der Gertrude mal lachen gehe, Fallrohre in den Kloschüsseln , die liebe EU

    aber so lustig ist das ganze eben gar nicht, ich bewohne schon so eine Fallrohrewohnung- Neubau, nach EU- Norm, und es ist eher zum Sch… böses Wort , den gegenüber von früher, verstopft sich im wahrsten Sinn des Wortes, alles leichter und man hat die Sch…

    zu den Salzstangerln, ich mit meiner Histaminintoleranz, bin zum ersten mal froh- makaber- das ich die Satngerln nun ohne Salz
    gar nicht essen darf- gggg

    Lasst Euch die Salzstangerln,- Stangerln nun eben ohne Salz gut schmecken- vergesst den Salzstreuer nicht, um Euch an die gute alte , Zeit zu erinnern,
    wo Österreich noch Österreich war, und nicht

    wir sind nun alle EU

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.