Listenhunde neue Regelungen 2018

Beißkorb und Leine oder nur Beißkorb oder Leine?

Das Thema beschäftigt mich, ich hatte selbst so einen „Kampfhund“.
Es war ein AM Stefford Terrier leider ist meine Hündin
viel zu früh gestorben, sie hatte einen riesengroßen Tumor an der Niere!
Sie geht mir heute noch ab, es ist so eine tiefe Trauer,
dass ich mir keinen Hund mehr nehme! (6Jahre tot)!

Als ich bei ihr feststellen musste,
dass sie gegen Hunde aggressiv war,
verpasste ich ihr einen Beißkorb und eine Leine!
Es wäre sonst von meiner Seite nicht gewährleistet
gewesen, sicher mit ihr Gassi zu gehen!

Sie war eine ganz liebe meine Carmen aber halt
ein Hund mit besonderen Eigenschaften!
Hundeführschein war vorhanden
und sie zeigte Menschen gegenüber kein aggressives Verhalten!
Aber ich habe ihren Schutz genossen.

Egal welches Gesetz an der anderen Seite
der Hundeleine geht immer ein Mensch!
Und es sollte ein Hundehalter sein mit Verantwortung!

Viel Spaß mit euren Hunden
Eure Gertrude

 

 

Artikel teilen:

    

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

19 Gedanken zu „Listenhunde neue Regelungen 2018

  • 30. Oktober 2018 um 09:21
    Permalink

    Das ist eine gute Frage,
    es sind die Politiker die hier schlampen!

    Antwort
  • 30. Oktober 2018 um 20:26
    Permalink

    sprich einen politiker darüber konkret an ( wenn du dazu kommst )
    dann wird es bestimmt die andere partei sein!

    Antwort
  • 31. Oktober 2018 um 11:17
    Permalink

    Stimmt schuld sind immer die anderen!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.