Solche Nachrichten können wir brauchen

Ich möchte über ein kleines Weihnachtswunder von heute berichten!

Heute Vormittag als ich vom Hofer Richtung heimwärts ging sah ich plötzlich
einen kleinen schwarzen Hund bei der Wohnhausanlage
herumlaufen der sich immer wieder suchend umsah.

Als er mich ansah fragte ich ihn „suchst du dein Frauchen oder Herrchen?
Dann lief er auf der Strasse weiter und ich hatte große Angst das er überfahren wird.
Ich sah ihm nach dann war er verschwunden.
Ich ging weiter und da kam ein Mann aus der Anlage der sich suchend umblickte.
Ich war weiter weg aber ich sah wie er zwei Frauen ansprach die dann verneinten.
Er ging schnell weiter.

Nach einer halben Stunde sah ich ihn noch immer suchen
worauf ich ihn ansprach ob er einen Hund suche.
Er bejahte und ich sagte ihm dass ich einen Hund ganz oben beim Hofer gesehen habe.
Plötzlich sagte der Mann da ist er ja und rief mit ausgebreiteten Armen ihm bei seinem Namen.
Der Kleine lief direkt schwanzwedelnd zu ihm.
Sein Herrchen hob ihn auf und küsste ihn mit Tränen in den Augen.
Der Mann bedankte sich noch bei mir und ging weiter.
Ich war so froh dass dies gut ausgegangen ist.

(geschrieben von Gabi)


Teilen 'Solche Nachrichten können wir brauchen' per Facebook Teilen 'Solche Nachrichten können wir brauchen' per Google+ Teilen 'Solche Nachrichten können wir brauchen' per Twitter Teilen 'Solche Nachrichten können wir brauchen' per Email Teilen 'Solche Nachrichten können wir brauchen' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Ein Gedanke zu „Solche Nachrichten können wir brauchen

  • 6. Dezember 2020 um 10:46
    Permalink

    Eine schöne und herzliche Geschichte!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.