Abschied und Liebe

Wenn Deine Mutter alt geworden
und älter Du geworden bist!

Wenn ihr was früher leicht und mühlos
nun mehr zur Last geworden ist!

Wenn ihre lieben treuen Augen
nicht mehr wie einst in ins Leben sehen!

Wenn ihre müd gewordenen Füße
Sie nicht mehr tragen wollen beim Gehen!

Dann reiche ihr den Arm zur Stütze
geleite sie mit voller Lust –

Die Stunde kommt, da du sie weinend
den letzten Gang begleiten musst!

Und fragt sie Dich, so gib ihr Antwort
und fragt sie nochmals, steh ihr Rede!

Und kann sie dich nicht recht verstehen
erkläre ihr alles froh bewegt!!!

Die Stunde kommt, die bittere Stunde
da dich ihr Mund nach nichts mehr fragt!

Von einem lieben Menschen der leider
nicht mehr unter uns weilt!


Teilen 'Abschied und Liebe' per Facebook Teilen 'Abschied und Liebe' per Google+ Teilen 'Abschied und Liebe' per Twitter Teilen 'Abschied und Liebe' per Email Teilen 'Abschied und Liebe' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

7 Kommentare zu “Abschied und Liebe

  • 15. Juli 2011, 17:44 Uhr
    Permalink

    Wunder wunderschöne Worte

    Tja nie mehr, als am Grabe seiner Mutter wird einem bewusst

    was MUTTER beteutet

    Antworten
  • 22. Juli 2011, 23:31 Uhr
    Permalink

    abschied nimmt man auch von menschen die unter uns weilen und das finde ich ist noch schlimmer!

    Antworten
  • 23. Juli 2011, 16:16 Uhr
    Permalink

    Abschied nehmen tut immer weh, egal in welcher Form!!!!

    Antworten
  • 30. August 2011, 22:38 Uhr
    Permalink

    abschied kann eine form des nimmerwiedersehen sein
    es kann aber auch eine form trennung sein ohne ein wiedersehen!

    Antworten
  • 1. September 2011, 09:06 Uhr
    Permalink

    Abschied nehmen muss man oft im Leben – und es tut immer weh!
    Ausser du hast genug zum Beispiel von einen „Freund„
    dann muss man eben einen anderen Weg gehen!!!!

    Antworten
  • 2. September 2011, 21:33 Uhr
    Permalink

    ja so ist das leben,
    einmal rauf einmal runter,
    so wird es immer sein!

    Antworten
  • 4. September 2011, 08:51 Uhr
    Permalink

    Obwohl wenn sich das in der Waage hält:
    Einmal rauf einmal runter wäre es ja nicht mal so schlecht!
    (Nur bitte nicht zu weit runter)!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.