Der Mut in Uns

Jeder von Uns hat ihm, den Mut in Uns!

Oft sehr versteckt durch das hektische Leben.
Wir vergessen zu leben!
Warum ist das wohl so?
Der Mut in Uns er ist da, und muss nur geweckt werden.

Sage mal laut NEIN! Ich will das nicht!

Der Baum – Bild von spx (2007) Kurpark Oberlaa

Hört sich so einfach an wenn man es schreibt,
ist es auch! Beim Schreiben kann man leichter mutig sein!

Aber da draußen im Leben sagen wir oft ja,
obwohl wir nein meinen, warum tun wir das?
Weil es einfacher ist Konflikte zu vermeiden und ja zu sagen.

Da genau jetzt bräuchten wir den Mut in Uns.
Nett aber bestimmt nein sagen,
den Mut das durchzustehen, ohne Schrammen davon zu tragen.

Und wenn schon:
Wenn es sein muss auch mit Schrammen –
denn was ist das wichtigste im Leben?

Das Leben und der Mut dazu,…


Teilen 'Der Mut in Uns' per Facebook Teilen 'Der Mut in Uns' per Google+ Teilen 'Der Mut in Uns' per Twitter Teilen 'Der Mut in Uns' per Email Teilen 'Der Mut in Uns' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

11 Kommentare zu “Der Mut in Uns

  • 1. Oktober 2009, 23:10 Uhr
    Permalink

    es ist auch sehr mutig, im richtigen moment zu schweigen!

    Antworten
  • 2. Oktober 2009, 07:08 Uhr
    Permalink

    In der heutigen Zeit ist Mut oft sehr schwer auszuleben, was ist Mut? Mut ist sich zuerst zu überlegen welcher Schritt der richtige ist

    Mut ist meiner Meinung nach, auch wenn es ein Anderer nicht kann, den ersten schritt zu machen , oft lassen sich Sachen besser zu 2t lösen

    Mut ist auch zu Fehler zu stehen und dieses ernstgemeint auszusprechen

    Mut ist auch GEFÜHLE den Anderen mitzuteilen usw

    Mut ist- Euch hier öffentlich zu sagen

    ICH HAB EUCH LIEB; BRAUCHE EUCH!„

    Antworten
  • 2. Oktober 2009, 08:00 Uhr
    Permalink

    Ja, nein zu sagen gehört unbedingt zum Leben dazu!
    Ich schreibe leicht und tu mir selber schwer dabei.
    Der Mut ist nicht leicht.
    Der Mut so wie Du schreibst Jeniffer:

    Mut ist- Euch hier öffentlich zu sagen
    ICH HAB EUCH LIEB; BRAUCHE EUCH!“
    Da kann ich mich nur anschließen – Ich brauche Euch auch!
    Bussale Gertrude

    Antworten
  • 16. Oktober 2009, 07:13 Uhr
    Permalink

    Mut ist hier nun auch zu sagen

    Ich hab dich sehr sehr lieb meine Freundinn

    und dazu stehe ich

    auch wenn wir das heurige Jahr echt schon Felsen , nicht nur Steine zwischen die Beine bekamen, es schweisst uns mehr und mehr zusammen

    um so eine Freundschaft zu zerstörren, gehörrt schon mehr dazu, als das man sich in Stresssytuationen mal nicht so oft sieht

    nichts desto Trotz, hab ich Dich lieb

    und wenn du gesund genug bist, schnapp dir das Christerl und besichtigt bei Kaffee mein neues Heim- versprochen?

    Antworten
  • 16. Oktober 2009, 16:36 Uhr
    Permalink

    Felsen : Im wahrsten Sinn des Wortes!
    Bin schon froh wenn dieses Jahr vorbei ist.
    Denn mir reicht es und das schon lange,…

    Sicher schau ich mir Deine Wohnung an Mauserle,
    gerade frisch vom Spital: Puhhh genug davon!!!!!!!!

    Antworten
  • 16. Oktober 2009, 18:40 Uhr
    Permalink

    hatschieeeeeeeee juhu und 39 fenster bei dem wetter wie fein

    Antworten
  • 16. Oktober 2009, 21:36 Uhr
    Permalink

    meinst du nicht das du dir ein wenig zu viel zugemutest hast, bei deiner vorgeschichte.
    ich würde sagen das war sehr leichtsinnig!

    Antworten
  • 17. Oktober 2009, 08:58 Uhr
    Permalink

    Wer ist von uns schon leichtsinnig?
    Die Arbeit geht vor – Und wir bleiben über!
    Oder?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.