Die Tränen einer Seele

Die Tränen einer Seele

Meist sind sie still, ungeweint!
Darum schmerzen sie auch so!
Wenn Du sagst: Es tut dir im Herzen weh,
dann sind es die Schmerzen der Seele!

ip002spx

Die Tränen einer Seele
sind traurig und haften in uns,
keiner kann sich da leicht heraus schleichen,
im Gegenteil – Es ist unsagbar schwer.

Hier ein Satz einer Leserin:

Tränen in der Seele kann man nicht sehen,
sie sind ganz still und leise,
wahrscheinlich Schmerzen sie gerade deshalb umso mehr….

Artikelvorschlag Petra


Teilen 'Die Tränen einer Seele' per Facebook Teilen 'Die Tränen einer Seele' per Google+ Teilen 'Die Tränen einer Seele' per Twitter Teilen 'Die Tränen einer Seele' per Email Teilen 'Die Tränen einer Seele' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

21 Kommentare zu “Die Tränen einer Seele

  • 7. Januar 2010, 22:10 Uhr
    Permalink

    tränen sind dazu da diese seele zu befreien,
    um so mehr muß man daran arbeiten,
    um so mehr man weint,
    um so mehr wird die seele befreit.
    es wird einen im leben nichts geschenkt,
    um soll schneller es man begreift,
    um so schneller geht es vorwärts.
    nur nie den mut verlieren!

    Antworten
  • 10. Januar 2010, 15:56 Uhr
    Permalink

    Wenn sich meine Seele nun ergiesst haben wir einen Zunami

    Antworten
  • 10. Januar 2010, 16:08 Uhr
    Permalink

    Hochwasser liebe Jeniffer??
    Hoffentlich ist es bald vorbei,…

    Antworten
  • 10. Januar 2010, 16:10 Uhr
    Permalink

    Ich halte aus

    Ich bin Mensch aus Fleisch und Blut
    verspüre Freude und auch Wut
    Genieß` das Lächeln und das Weinen
    die Sonne kann nicht immer scheinen

    Ich sehe den Weg und er macht Sinn
    der Weg wird schwer ich falle hin
    Das Leben ist ein harter Lauf
    doch wer nicht kämpft der steht nicht auf

    Der Kampf erfordert Kraft und Schmerz
    der Stolz bricht ab doch nicht mein Herz
    Denn ohne Wärme an der Brust
    ertrinkt der Rest von mir im Frust

    Ich will erkennen was das heißt
    am Tau zu ziehen bis es reißt
    ich lass nicht los, nein halte aus
    mit meinem Blut in meiner Faust

    Ich bin erschöpft doch treu geblieben
    all den Menschen die mich lieben
    Ich liebe euch ich las nicht los
    bis zu dem letztem Atemstoß

    ich danke euch allen die mir jetzt die kraft dazu geben…

    bussi petra

    Antworten
  • 10. Januar 2010, 16:21 Uhr
    Permalink

    Liebe Petra!
    Wir sind da vergiss das nicht, du brauchst nur schreiben!
    Denn irgendwer von uns ist meist da.
    Schreib es einfach nieder, du wirst sehen es wird leichter.
    Übrigens ein super Text!
    Du wirst den Kampf gewinnen Petra,
    nur nicht locker lassen.
    Die Kraft in Uns,… Spürst Du sie?
    Liebe Grüsse Gerti Bussale

    Antworten
  • 10. Januar 2010, 22:12 Uhr
    Permalink

    der kampf der macht dich stark,
    kämpfe weiter das macht stark,
    stark sein bedeutet macht,
    macht bedeutet nicht verwundbar!

    Antworten
  • 10. Januar 2010, 22:25 Uhr
    Permalink

    he du hast einen weiteren punkt für deine postivliste suuuuper bussi claudia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.