Wo sind die Millionen?

Der Kauf einer Bank hat in Österreich und in Deutschland
zu unbequemen Nachforschungen geführt.
Von einen überhöhten Kaufpreis
und von Insidergeschäften wird gesprochen.

Tatsache ist wohl auch, daß einige Herrschaften
bei diesem Deal den großen Reibach machten.
Bezahlen dürfen am Ende wieder einmal die Steuerzahler
und die Verantwortlichen waschen ihre Hände in Unschuld.
Auch das kennt man schon. Link

Artikelvorschlag Helmut


Teilen 'Wo sind die Millionen?' per Facebook Teilen 'Wo sind die Millionen?' per Google+ Teilen 'Wo sind die Millionen?' per Twitter Teilen 'Wo sind die Millionen?' per Email Teilen 'Wo sind die Millionen?' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

4 Kommentare zu “Wo sind die Millionen?

  • 3. Januar 2010, 17:30 Uhr
    Permalink

    Hypo Group Alpe-Adria!
    Da kennt sich keiner wirklich aus, was da wohl alles verschleiert wurde?
    Wo sind die Millionen? In Österreich? In Deutschland?

    Egal, der Kleine Bürger wird zahlen, so wie immer!
    LG

    Antworten
  • 3. Januar 2010, 21:50 Uhr
    Permalink

    es würde mich einmal freuen wenn nicht wir kleinen steuerzahler draufzahlen müssen.
    wird uns das eigentlich nur immer präsentiert, damit wir merken wie wir ausgenommen werden, möchte das gar nicht wissen wie blöd wir sind.

    Antworten
  • 3. Januar 2010, 22:59 Uhr
    Permalink

    blöd nicht aber wir kommen leider gegen die großkopferten nicht an
    die scheffeln und werden immer weiter scheffeln

    Antworten
  • 4. Januar 2010, 11:01 Uhr
    Permalink

    Traurig ist das, dass wir uns alles gefallen lassen!
    Neuheit: Bayern will die Hypo wieder loswerden????
    Was ist das nun?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.