Die Unendlichkeit: Die Freiheit

So wie dieser Weg, so könnte unser Leben sein!

St Lucia Wetland Park-2-2

Mir zwingt sich ein Gedanke auf: Freiheit!
Ich gehe langsam den Steg entlang,
Freude im Herzen – Schmetterlinge im Bauch!
Ja das ist das Gefühl der Freiheit!

Ein Lächeln im Gesicht jeder Meter den ich gehe,
den gehe ich bewusst!
Um nicht zu schnell am Ziel zu sein gehe ich langsam.
Aber was ist das Ziel?

Das könnte das Ende dieses Steges sein,
oder auch weit darüber hinaus!
Vielleicht gibt es ja auch kein Ende,
mit diesen Gedanken in mir setzte ich mich
und genieße einfach die Freiheit und das Glück!


Teilen 'Die Unendlichkeit: Die Freiheit' per Facebook Teilen 'Die Unendlichkeit: Die Freiheit' per Google+ Teilen 'Die Unendlichkeit: Die Freiheit' per Twitter Teilen 'Die Unendlichkeit: Die Freiheit' per Email Teilen 'Die Unendlichkeit: Die Freiheit' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

11 Kommentare zu “Die Unendlichkeit: Die Freiheit

  • 11. Mai 2013, 15:29 Uhr
    Permalink

    Das ist die Unendlichkeit, der Weg hört nie auf!

    Antworten
  • 11. Mai 2013, 21:25 Uhr
    Permalink

    diesen weg zu gehen,
    wo du nicht weist was kommt,
    wie mulmig muss das sein?

    Antworten
  • 12. Mai 2013, 10:09 Uhr
    Permalink

    Ich denke das ist von Mensch zu Mensch verschieden!
    Aber ich versteh ganz gut was du meinst Christl.
    Nicht wissen wo der Weg hinführt…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu christl Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.