Gedanken im Herbst

Wie die Wolken ziehen sie dahin
grau so grau ist darin
verborgen und vergraben
schick ich sie los
mit dem Wind die Gedanken vertreibe ich blos.

Grau so grau, kalt und nass nun die Stadt
und irgendwie, es etwas bedrückendes hat.

Wenn der Sommer vorbei, der Herbst eilt herbei
drum schick ich die Gedanken schnell los
und mach mich so frei.

Male die schönsten Bilder
für meine Wohnung mein Heim
und hole so Farben und Freude wieder herein!

Grau  für Grau hab ich keine Zeit
der Weg den ich noch gehn will
ist noch weit ja so weit
voller Freude , voller Farben
voll Liebe und Wärme
voll Freunde, voll Harmonie
und wenn ichs nicht finde?

Dann male ich Sie


Teilen 'Gedanken im Herbst' per Facebook Teilen 'Gedanken im Herbst' per Google+ Teilen 'Gedanken im Herbst' per Twitter Teilen 'Gedanken im Herbst' per Email Teilen 'Gedanken im Herbst' per Print Friendly     

5 Kommentare zu “Gedanken im Herbst

  • 13. Oktober 2011, 17:59 Uhr
    Permalink

    Du hast dir da ein Hobby geschaffen, dass dir gut tut!
    Weiter so meine liebe Jeniffer,…
    Obwohl ich dich auch auf dem Orkan brauche :-)
    Bussale

    Antworten
  • 14. Oktober 2011, 09:05 Uhr
    Permalink

    Bin ja schon da grins, mein Pc hatte Sommerpause- lach- durchgebrannt :-) na ja Altersschwach wie ich halt- lollll

    Antworten
  • 14. Oktober 2011, 10:00 Uhr
    Permalink

    Das ist natürlich net leiwand, Sommerpause!
    Jetzt weiß ich wenigstens warum du nicht geschrieben hast!

    Antworten
  • 14. Oktober 2011, 21:12 Uhr
    Permalink

    tolles gedicht aber jetzt ist die sommerpause vorbei oder ggg schön das du wieder da bist jennifer lg cl

    Antworten
  • 16. Oktober 2011, 10:23 Uhr
    Permalink

    Ich finde auch, dass unsere Jeniffer wieder mehr bei uns weilt!
    Sie geht einfach ab auf der Seite!!!!!!!!!!!!!! ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Gertrude Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.