Selbst angezündet

Selbstmord der besonderen Art

Der Steirer ist auf das Dach geklettert und hat sich
mit 5 Liter Nitroverdünnung angezündet!
Während sich seine Frau um die beiden Kinder kümmerte.

Da ihr Mann nicht vom Dachboden zurückkehrte
und die Türen verschlossen waren,
verständigte die besorgte Steirerin Ihre Eltern.
Diese trafen binnen 10 Minuten beim Haus ein
und sahen ihren bereits lichterloh in Flammen
stehenden Schwiegersohn auf dem Hausdach.

Als lebende Fackel stürzte sich der Mann in die Tiefe,
es wurde noch versucht im zu helfen,
aber die Decken und sonstiges mit dem man das Feuer
versuchte zu löschen reichten nicht aus.
Die Rettung konnte nur mehr den Tod feststellen.

Mein Gott wie schrecklich dieses für die Familie ist
kann man sich kaum vorstellen,
Ich wünsche der Frau und den beiden Kindern mein Beileid!

Das ist nicht nur eine Schlagzeile, dass ist der Horror pur.
Ich kann mein Mitgefühl kaum in Worte fassen!


Teilen 'Selbst angezündet' per Facebook Teilen 'Selbst angezündet' per Google+ Teilen 'Selbst angezündet' per Twitter Teilen 'Selbst angezündet' per Email Teilen 'Selbst angezündet' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Selbst angezündet

  • 18. Januar 2008, 19:29 Uhr
    Permalink

    Ist das grausam………

    Was geht in solchen Menschen vor????
    Wenn jemand selbst nicht mehr kann oder will oder was auch immer ist es ja seine Sache aber SO?
    Seine Familie und alle anderen Anwesenden werden den Anblick für den Rest ihres Lebens nicht vergessen…

    Auch mein Mitgefühl geht an die Familie, vor allem an die Frau und die Kinder – es bleibt wohl, ihnen wirklich gute Therapeuten an die Seite zu wünschen….

    Mir wird ganz anders, das ist so eine Meldung, wo man unwillkürlich die Hand vor den Mund hält… grausam :(((

    Antworten
  • 18. Januar 2008, 20:25 Uhr
    Permalink

    Ja, das ist grausam!
    Die arme Familie, unvorstellbar!
    Nicht mal mit guten Therapeuten, hast Du jemals die Chance dies zu vergessen.
    Vielleicht nach Jahren zu verarbeiten!
    Schlimm, echt schlimm für diese Familie,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.