Hund stockbetrunken

Wussten Sie wie gefährlich Germteig für einen Hund ist?

Mit einem Alkoholgehalt von 1,6 Promille im Blut ist
am vergangenen Freitag ein drei Jahre alter Labrador-Rüde
in eine Tierklinik in Oberösterreich eingeliefert worden.
Zur Flasche hatte „Dingo„ nicht gegriffen, sondern zum Germteig.
Das berichteten die „Oberösterreichischen Nachrichten am Montag!

Der 40 Kilo schwere Rüde hatte in einem unbeobachteten Moment
ein halbes Kilo Germteig aus der Küche gestohlen
„Dingo war wirklich zu bedauern„, berichtete der Mediziner.
Der Hund habe sich kaum auf seinen vier Beinen halten können
und musste beim Gehen gestützt werden.

„Der Hund hatte furchtbare Blähungen und Durchfall„,
erklärte der Arzt.
Außerdem habe er ständig erbrochen.

„Wenn unfertiger Germteig verdaut wird, entsteht Alkohol„,
erläuterte der Tiermediziner.
„Als Dingo auf meinem Behandlungstisch lag,
roch es in der Ordination wie in einer Schnapsbrennerei.„

Also was sagt Uns das?
Keinen Germteig stehen lassen könnte für Ihren Liebling gefährlich werden!


Teilen 'Hund stockbetrunken' per Facebook Teilen 'Hund stockbetrunken' per Google+ Teilen 'Hund stockbetrunken' per Twitter Teilen 'Hund stockbetrunken' per Email Teilen 'Hund stockbetrunken' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Hund stockbetrunken

  • 7. Januar 2008, 18:10 Uhr
    Permalink

    Jaja Komasaudhundis- haben wohl heute Zeitgelich gelesen meine liebe

    gggg

    Dingo Finger weg- oder besser gesagt Schnautzerl raus aus der Küche du Lumpi

    Antworten
  • 7. Januar 2008, 18:41 Uhr
    Permalink

    Ja schaut so aus.
    Komatrinkende Hundis !
    Aber Spaß beiseite sehr gefährlich!
    Stell dir vor das wäre 1 KG gewesen?
    Na ja ist ja gut gegangen armes Wuffi!!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.