Ein Artikel vom November

Was hat sich geändert, nichts außer das es jetzt
fix ist, Strafen für jede Tonne CO² !

Der Weltklima-Rat IPCC sendet einen Warnruf!
Man spüre schon jetzt überall die Welt-Klimaerwärmung!
Die Auswirkungen seien nicht mehr zu übersehen.
Eine düstere Prognose die da gestellt wird!

Die Forscher und politische Delegationen machen deutlich
das der Mensch dafür Verursacher sei-der Erderwärmung!
Sie machen deutlich wie nie zuvor, der Mensch hat die Hauptschuld!
Die Szenarien des IPCC …..

sind Angst und furchterregend.
Es ist der reine Horror!
Es liest sich wie in einen Scienc-Fiction-Film.

UNO General Ban Ki Moon lässt aufhorchen,
bei der Vorstellung der Papiere des Klimas in Valencia!
In den Bericht sind Kernaussagen
des Klimaberichtes 2007 zusammengefasst.

Die Bedrohung sei real!

Am Rande bemerkt: Österreich schneidet schlecht ab,
sehr schlecht wir haben um 35 % das Kyoto Ziel verfehlt!

Österreich ist Schlusslicht in der EU!
Die EU wird uns auf die Zehen steigen sagte gestern ein ZIB Sprecher!

Gut so, denn in einen Land wie den Unseren mit Wasserkraft
und Alternativmöglichkeiten wäre das nicht notwendig, oder?

Oder ist hier wie überall der Profit wichtiger als der Mensch?
Die EU wird es Österreich nicht leicht machen,
endlich mal was positives!!!

Information: IPCC


Teilen 'Ein Artikel vom November' per Facebook Teilen 'Ein Artikel vom November' per Google+ Teilen 'Ein Artikel vom November' per Twitter Teilen 'Ein Artikel vom November' per Email Teilen 'Ein Artikel vom November' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

3 Kommentare zu “Ein Artikel vom November

  • 16. April 2008, 20:42 Uhr
    Permalink

    In jedem Jahrzehnt, seit ich auf dieser Welt bin, gab es bereits alle möglichen „Absichtserklärungen„ der diversen Politiker der diversen Ländern. NIE in der ganzen verdammten Zeit ist irgendetwas passiert: zwischenzeitlich bröckeln Eisberge in der Größe von Wien in der Antarktis – und das ist erst der Anfang!
    In den Schubladen der Autoindustrie liegen fix fertige Produktionspläne für Hybridfahrzeuge, Solarfahrzeuge u.ä. – solange das Mineralölgeschäft eine derart gute Lobby hat und Politiker aller Länder von diesen Lobbies bezahlt werden, wird sich nie etwas ändern: immer wieder werden wir an schauspielerischer Leistung nicht mehr zu unterbietende „erschreckte„ Politikerfrazzen sehen, die uns zum wieder holten mal sagen werden: jetzt werden wir was tun – geschehen wird ganz einfach nie etwas: mit dem Beginn der Industrielisierung haben wir eine Spirale zum Drehen gebracht, die sich nicht mehr stoppen lasst. Die Korruption in den „Hochetagen„ hat das restliche dazu beigetragen. Es ist ganz egal was auch immer wieder versucht werden würde: das letzte Wort werden weder die EU, noch die UNO und schon gar nicht Herr Pröll sprechen: das letzte Wort wird die Natur sprechen – und diese Mutter hat uns schon mehr als genug gewarnt!

    Antworten
  • 17. April 2008, 15:32 Uhr
    Permalink

    Aber das vorletzte Wort, spricht die Wirtschaft!
    Kein Politiker, der sowieso am Abend ins fette Auto steigt und nach Hause fährt!
    „Das letzte Wort wird die Natur sprechen – und diese Mutter hat uns schon mehr als genug gewarnt!„
    Super dieser Satz, ein Szenario das wir alle miteinander nicht ändern können, solange diese Lobbys das sagen haben!
    Wer kann das alles verantworten???

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.