Teilen 'Teure Lebensmittel' per Facebook Teilen 'Teure Lebensmittel' per Google+ Teilen 'Teure Lebensmittel' per Twitter Teilen 'Teure Lebensmittel' per Email Teilen 'Teure Lebensmittel' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

4 Gedanken zu „Teure Lebensmittel

  • 25. April 2008 um 20:56
    Permalink

    das ist doch er hammer kann mir jemand in diesem land land erklären was da los ist ist doch zum kotzen wir zahlen und zahlen…wem kümmerts?

    Antwort
  • 26. April 2008 um 10:56
    Permalink

    naja irgendwer muss ja des aufrecht erhalten … kotzen ist ja noch milde ausgedrueck … f*** hier …

    Antwort
  • 27. April 2008 um 08:16
    Permalink

    Diese (vermutlich regierungsgesteuerten) Preisvergleiche hinken etwas und sollen (glaublich) von der wahren Problematik ablenken:
    Nicht die Diskonter sind schuld – die tun das, was marktüblich ist: das bestmöglichste herausholen. Auch wenn wir davon persönlich betroffen sind, ist es dennoch ihr legitimiertes Recht.
    Uns wurde mit dem EU-beitritt Preisstabilität und Preisreduktion versprochen, sogar eine (aus Steuergeldern) bezahlte Preisagentur wurde zum damaligen Zeitpunkt gegründet – und was geschah? Dessen ungeachtet stiegen die Preise! In dieses „Preisagentur„ wurden bereits mehrer Millionen Euro investiert – wie man sieht, ohne Erfolg!
    Es hat letztlich die österreichische Politik gänzlich versagt – die in Bewegung gebrachte Preisspirale ist das Ergebnis dieses Versagens.
    Was nämlich in diesem Vergleich unberücksichtigt bleibt, sind die verschieden hohen Unternehmenskosten – und dies sind schlichtweg politische Verfehlungen! (Beispiel Lohn(neben)kosten)
    Jetzt den (politischen) Zeigefinger zu heben und die Schuld Hofer, Lidl, Aldi und Co zu geben ist eine extreme Vereinfachung und eine Schuldzuweisung an die Falschen.

    Antwort
  • 28. April 2008 um 20:58
    Permalink

    Sehr gut gesehen Fred :-))…. Die Statistik ist zwar Umsatzsteuerbereinigt aber man müsste echt vergleichen, ohne Lohnnebenkosten. Und wie du richtig sagst, da ist die Politik schuld, dass diese so hoch sind

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu michi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.