Pensionserhöhung für 2010

Die Pensionserhöhung fällt dieses Mal mager aus.
Ganze 1,5% werden die Pensionen angeblich erhöht!
Das ist genau die Inflationsrate.
Die 2% die von den Pensionistenverbänden gefordert werden,
ist zu teuer!

Es soll auch für Niedrig-Pensionen keine Einmalzahlung geben.
Ja, dass freut nun sicher alle Pensionisten.

Auch die Regierung ist eher dagegen,
dass man Pensionen mit mehr als 1,5%  erhöht!

Es gibt viele Menschen in Unserem Land,
die haben die Mindestpension von 733 Euro!
Wenn ich nun da 1,5% dazulege???????

Reichtum ist das keiner!
Auf dem Rücken der Senioren wir diese „Pensionserhöhung“
durchgeführt,
es gibt anscheinend noch nicht genug Arme Menschen in Österreich!
Ich nenne diese Erhöhung eine Frechheit Inflationanpassang, pfffff


    

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

7 Gedanken zu „Pensionserhöhung für 2010

  • 30. Oktober 2009 um 22:26
    Permalink

    dachte eigentlich wir haben das ärgste geschafft aber dann so was, naja man hätte minister sein müssen!!!!!

    Antwort
  • 31. Oktober 2009 um 09:44
    Permalink

    Du bist ja nur auf das Geld aus *lach*

    Ernsthaft:
    Es ist nicht mehr zum Lachen, was die Politik mit Uns treibt.
    Wirtschaftlich gesehen eine Pleite,
    denn wenn wir weniger ausgeben fängt die Wirtschaftskrise von neuen an.

    Antwort
  • 31. Oktober 2009 um 10:56
    Permalink

    Und das in einem land, das eigentlich zu einem der reichsten Länder Europas gehört…. verkehrte Welt….

    Antwort
  • 31. Oktober 2009 um 18:35
    Permalink

    Ja PC es ist eine Schande wie in Österreich die Pensionisten abgespeist werden!

    Antwort
  • 1. November 2009 um 09:46
    Permalink

    Karl Blecha Pensionistenchef ist sauer wegen der niedrigen geplanten Pensionserhöhung:
    „Pensionisten sind keine Bittsteller!“ sagt er.
    Recht hat er, denn es ist eine Frechheit die da passiert!?

    Antwort
  • 25. November 2009 um 13:29
    Permalink

    Ich werde die „Verteilungsgerechtigkeit“ in unserem Land nie begreifen:

    ein Pensionist mit 1.000 Euro bekommt IM JAHR um 250 Euro mehr, juhu, jetzt ist er reich !

    Die mittleren und höheren Pensionen steigen natürlich wieder einmal besser aus.

    Blecha und Kohl mit ihren mehr als großzügigen Pensionen können sich in einen Mindestpensionisten gar nicht hineindenken, ob sie wirklich die geeigneten Verhandler sind ?

    Antwort
  • 25. November 2009 um 15:31
    Permalink

    Nein die beiden sind keine Verhandler sondern Bestimmer!
    Ich werde dieses System auch nicht verstehen – oder doch?
    Das Fußvolk ist anscheinend nicht so wichtig, immer erst vor den Wahlen sind wir Kleine wichtig.
    Kann mich echt ärgern, über so viel Ungerechtigkeit!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.