Kopf hoch

Kopf hoch

Seh den kleinen Vogel im Baum,
Fast schwerelos und doch
Kopfüber schafft er sich Raum,
Den Ast hinunter, immer noch.

Find nicht oben und unten,
Warm eingepackt ist mir kalt,
Hab mich selbst nicht mehr gefunden,

Kopf hoch! Find keinen Halt.
Schmerz reimt sich auf Herz,
Ein Panzer umschließt meine Seele.

Wieso bekomm ich keinen Nerz?
Ist´s so, weil ich mich selber Quäle?

Mein Herz öffnet sich dem Vogel
Der meine Seele zum laufen bringt.

Find ich keine Hilfe bei Google,
Der Freund mir ein liebes Lied singt.

Des Freundes Lied umschmeichelt
Meine Seele schwingt sich auf.

Wärme mein kaltes Herz streichelt,
Es schwingt sich mit dem Vogel auf.

Auf Adlers Flügeln werde ich,
Getragen in das Reich der Liebe.

Des Freundes Lied hat mich
Umfangen, in mir ist Friede.

©F.D. 29.02.2008


Teilen 'Kopf hoch' per Facebook Teilen 'Kopf hoch' per Google+ Teilen 'Kopf hoch' per Twitter Teilen 'Kopf hoch' per Email Teilen 'Kopf hoch' per Print Friendly     

einsiedler

Nachdem ich am Tag der Zerstörung Dresdens als Blindgänger mit runter gefallen bin, beginne ich jetzt langsam zu explodieren. Weil ich als arbeitsloser Frührentner viel Zeit habe und mich die Muse spät, aber doch noch küsste, begann ich 2005 Bücher zu schreiben und im Februar 2008 Gedichte. Inzwischen ist das erste Kinderbuch fertig geworden und ich freue mich, hier ein paar Kostproben davon geben zu können.

3 Gedanken zu „Kopf hoch

  • 29. August 2008 um 17:40
    Permalink

    Ein sehr schönes Gedicht, nachdenklich,…

    Antwort
  • 30. August 2008 um 10:53
    Permalink

    und als Vogel würd ich davon fliegen
    einfach fort wo mich keiner mehr findet
    wie der Vogel am Himmel, gegen den Wind
    und so würde ich das Leben spürren,
    einfach nur noch ich selber sein
    wie der Vogel am Himmel
    zügellos und frei….

    (stefanie Werger)
    mein Lieblingslied von Stefanie

    Antwort
  • 30. August 2008 um 11:13
    Permalink

    Schöner Text von Werger!
    Kann ich mir gut vorstellen meine Liebe Jeniffer!
    Etwas traurig, finde ich,..

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.