Bitte liebe Leserin: Unterschreiben

Brustkrebs ist die häufigste Erkrankung der Frau-
jede 8-9 Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs.
Österreich ist nachweislich das Land mit der
besten Früherkennungs- und Heilungsrate.

Unsere Regierung hat beschlossen dieses bewährte System
(Brustuntersuchung und Zuweisung im Rahmen
der Gesundheitsvorsorgeuntersuchungen durch den
/die niedergelassenen Arzt/ Ärztin zur Mammographie) abzuschaffen.

Ein neues Screening soll Patientinnen nur noch von 45 und bis 69 Jahren
alle 2 Jahre zur Mammographie einladen!!
Folge: Es werden mehr Frauen später eine Therapie bekommen –
es werden mehrere Frauen an Brustkrebs sterben!!!!
Junge und ältere Frauen
werden von der Vorsorge ausgeschlossen!!! (nur noch privat möglich!!)

Danke für das Unterzeichnender Petition:
Weiterhin kostenlose Mammographieuntersuchung
für jede Frau durch Zuweisung durch den niedergelassen Arzt!

Jede einzelne Person, die sich beteiligt, stärkt unseren Aufruf zum Handeln.
Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und
und leiten Sie diesen Link an alle, die Sie kennen, weiter:

http://www.avaaz.org/de/petition/Weiterhin_kostenlose_Mammographieuntersuchung_fuer_jede_Frau_durch_Zuweisung_durch_den_niedergelassen_Arzt_1/?tnBOIfb

Lassen Sie uns zusammen etwas verändern.


Teilen 'Bitte liebe Leserin: Unterschreiben' per Facebook Teilen 'Bitte liebe Leserin: Unterschreiben' per Google+ Teilen 'Bitte liebe Leserin: Unterschreiben' per Twitter Teilen 'Bitte liebe Leserin: Unterschreiben' per Email Teilen 'Bitte liebe Leserin: Unterschreiben' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

3 Gedanken zu „Bitte liebe Leserin: Unterschreiben

  • 3. Dezember 2013 um 21:00
    Permalink

    Das sind die Sparmassnahmen im Gesundheitswesen, die meistens die Menschen treffen, die KEINE Möglichkeit haben privat eine Versicherungs abzuschließen, weil ihnen meistens das Geld dazu fehlt.
    Die Politiker, die solche Gesetze beschließen, die verfügen meistens über die entsprechenden Gelder. Da können auch die Frauen jedes Jahr zur Vorsorge.
    Ein Ärgernis.
    Salut
    Helmut

    Antwort
  • 4. Dezember 2013 um 15:53
    Permalink

    Lieber Helmut!
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen!!!
    Die jenigen die Geld genug haben denen ist das ja egal,
    aber wie soll sich ein Mensch der am untersten Limit lebt das leisten können!
    Eine Sauerrei ist das!!!

    Liebe Grüße an dich Helmut
    Gertrude

    Antwort
  • 4. Dezember 2013 um 22:02
    Permalink

    Gesundheit muss man sich jetzt auch kaufen,
    es ist traurig.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.