Das Corona – Virus und Wir

Mit wachsender Sorge verfolge ich derzeit die Nachrichten!
Ich dachte wir schrammen beim Corona Virus vorbei,
dem ist aber leider nicht so.
Jeder Tag ist derzeit mit Negativ – Nachrichten angefüllt
und das zu recht!

Was mich erschüttert: Das Virus ist nicht auf zu halten,
wir müssen damit leben!
Leichter gesagt als getan,
viele von uns haben Angst vor Ansteckung!

Ein Beispiel:
Gestern bin ich in Wien mit den Öffis unterwegs gewesen,
echt mutig würde ich sagen!
Momentan wäre es besser solche Unternehmungen zu unterlassen,
wenn irgendwie möglich bleiben sie zu Hause!

Die Regierung sagt uns: Schränken Sie soziale Kontakte ein,
ich bin echt verunsichert ist es schon so weit,
dass wir uns zu Hause einsperren müssen?
Was kann ein jeder von uns tun?

Menschenansammlungen vermeiden,
ein vermehrtes Hände waschen ist sehr wichtig!
Noch ein Tipp:
Trinken sie öfters kleine Schlucke Wasser
dass spült den Virus aus dem Mund und Rachenraum
in den Magen wo es von der Magensäure vernichtet wird!

Wenn sie sich krank fühlen, bitte bleiben sie zu Hause!
Spielen sie nicht den Helden, das Corona Virus ist gefährlich!!!
Gehen sie nicht zum Arzt sondern rufen sie die Nummer 1450 an.
Vor allem denken sie daran, sie sind nicht alleine es wird ihnen geholfen!

Ich wünsche uns allen viel Mut und Gesundheit!
Alles Gute wünscht Ihnen Gertrude


Teilen 'Das Corona – Virus und Wir' per Facebook Teilen 'Das Corona – Virus und Wir' per Google+ Teilen 'Das Corona – Virus und Wir' per Twitter Teilen 'Das Corona – Virus und Wir' per Email Teilen 'Das Corona – Virus und Wir' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

28 Kommentare zu “Das Corona – Virus und Wir

  • 24. März 2020, 20:26 Uhr
    Permalink

    die einsamkeit ist ein sehr großes übel….
    traurig … aber es ist so!

    Antworten
  • 25. März 2020, 10:06 Uhr
    Permalink

    Leute greift zum Telefon usw. sucht Kontakt,
    hmmm was machen jene die niemanden haben?

    Antworten
  • 25. März 2020, 19:32 Uhr
    Permalink

    die sind sehr arm daran
    aber gibt es nicht eine hotline für solche menschen?

    Antworten
  • 26. März 2020, 09:59 Uhr
    Permalink

    Oja gibt es aber viele sind wie gelähmt vor Angst!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.