Dinkhauser Kandidatur

Dinkhauser zittert um Unterschriften

Es fehlen noch viele Unterschriften, ob er das schaffen wird?
Bis Freitag läuft die Eintragungsfrist.

Größtes Sorgenkind ist Wien, hier fehlten am Montag
rund 300 von 500 der benötigten Unterschriften.
In Niederösterreich fehlt die Hälfte von 500,
in der Steiermark fehlen 150 von 400, in Kärnten 50 von 200,
in Oberösterreich 100 von 400, in Salzburg nur noch 50 von 200.

Möchte hier keine Wahlempfehlung abgeben,
aber doch schade, wenn es Dinkhauser nicht gelingt zu kandidieren.
Man müsste sich nun auf den Weg machen,
seine Unterschrift abzugeben und zwar auf dem Bezirksamt!

Es ist halt nicht leicht die Bevölkerung zu mobilisieren!
Wie gesagt schade,
denn irgendwie wäre er nicht schlecht als Kleinpartei!

Liste Dinkhauser


Teilen 'Dinkhauser Kandidatur' per Facebook Teilen 'Dinkhauser Kandidatur' per Google+ Teilen 'Dinkhauser Kandidatur' per Twitter Teilen 'Dinkhauser Kandidatur' per Email Teilen 'Dinkhauser Kandidatur' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

5 Gedanken zu „Dinkhauser Kandidatur

  • 21. August 2008 um 23:54
    Permalink

    hallo
    bist vielleicht tiroler-in?
    dinkhauser is a dampfplauderer und hat die tiroler ziemlich im stich gelassen, das werden die ihm nie verzeihen, außer er gibt im wahlkampf noch einen guten grund her.
    aber was solls, dampfplauderer sind sie ja alle, das wird heuer echt schwer, weil nicht wählen hilft a irgendaner partei.
    ciao

    Antwort
  • 22. August 2008 um 10:37
    Permalink

    Hallo Vanessa!
    Nein bin keine Tirolerin, und das er Tirol im Stich gelassen hat wusste ich nicht, danke für Deine Information!
    Diese Mal ist es wirklich schwer, ich frage mich auch wem Wählen?
    Aber wenn Du so lieb bist und Infos hast zu Tirol und Dinkhauser schreibst Du es mir bitte?
    Liebe Grüsse Gertrude

    Antwort
  • 22. August 2008 um 14:39
    Permalink

    hallo,
    der dinki ist in tirol absolut beliebt, vor allem bei den arbeitern/landbevölkerung und so. er hat scho vielen geholfen als er tirols AK präsident war. er spricht die sprache des volkes und geht auf die einfachen leute zu und ein. deshalb auch so beliebt.
    war aber bis vor der wahl övp mitglied und gegen die agrargemeinschaften, und gegen macht – allerdings selbst sehr machtdurstig. die tiroler haben ihn gewählt, weil er in den tiroler parteien, wirtschaft, bauernbündlern ect. „aufmischen„ wollte. ein gesetz der agrarler ist jetzt von einem seiner parteikollegen (auch ehem. övpler)gekillt worden.
    inzwischen ist a neue landesregierung da, vieles beim alten bzw. mit platter noch schlimmer als vorher – und – dinki hat für die tiroler seit seiner wahl no nix getan ! und seine parteikollegen sind im grunde relativ schwach.
    und jetzt will er nach wien, was will er da? auch „aufmischen„ hat er überhaupt ein programm für die österreicher – wahrscheinli dasselbe wie für die tiroler.
    i bin auf seinen wahlkampf neugierig – einfach aus interesse.
    ciao und schönes wochenende

    Antwort
  • 22. August 2008 um 15:23
    Permalink

    Danke für Deine Antwort!
    Kein Programm-und ich dachte ein Gewerkschafler wäre nicht schlecht!
    Naja, vielleicht hast da recht.
    Das hat sich bis Wien noch nicht so recht herumgesprochen!
    Ein schönes Wochenende
    Gertrude

    Antwort
  • 22. August 2008 um 15:51
    Permalink

    hu – keuch – ?!? ein Gewerkschaftler – da schreib ich jetzt zur Abwechslung mal groß/klein !
    na – der Dinkhauser ist kein Gewerkschaftler
    Arbeiterkammer und ÖGB GPA VIDA ect. – die bekriegen (Krieg) sich – zumindest bei uns in Tirol !
    Gewerkschaft ist rot
    Arbeiterkammer ist dunkelschwarz
    lG Vanessa

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.