Steuereinnahmen gestiegen

Der Fiskus kann sich freuen

Die Steuereinnahmen sind gewaltig gestiegen,
trotz schwachen Wachstum.
Im ersten Quartal des heurigen Jahres um satte 14,694 Mrd.
Im Vergleich zum Vorjahr sind es 6%!

Was haben Wir Konsumenten davon?
Ganz einfach, nichts!
Bzw. doch denn Wir zahlen ja die Steuern.

Überdurchschnittlich stark besteuert-
die Gewinnbeteiligung der Firmen 16%.
Sowie die Lohnsteuer um 8%.
Im Plus auch die Mineralölsteuer von 13,3%.

Das freut Uns aber sehr das es der Wirtschaft gut geht!
Hätte da nur eine Frage: Die neue Steuerreform kommt 2010!?

Das glaube ich jetzt nicht, die Finanz fährt Gewinne ein,
und das von feinsten, und Wir kleinen Durchschnittsbürger
schauen durch die Finger, ja gehts noch?

Länder und Gemeinden profitieren von den Mehreinnahmen.
Ihr Anteil stieg auf ein Plus von 19%, das sind 6 Mrd. Euro!

Liebe Regierung habt Ihr auf etwas vergessen?
Habt Ihr Uns Kleinen einfach abgeschrieben?
Oder wie sollen Wir das verstehen?
Der Staat fährt Gewinne ein, und wir können blechen.

Gratuliere dem Finanzminister Molterer zu seinem Erfolg!
Wir freuen Uns wirklich auf neue Wahlen, denn diese Regierung
ist für Uns „Kleinen„ nicht da, man wird sich überlegen müssen
wen man wählen wird.

Obwohl ich wüsste momentan keine einzige Partei
die mir in irgendeiner Weise imponiert,
wo ich sagen könnte, ja die wähle ich!

Morgen werden viele Menschen sich ärgern wenn
Sie wieder mal bei einer Tankstelle Ihr mühsames hoch
besteuertes Geld ausgeben.(Lohnsteuer)
Denn Die Mineralölsteuer mit einem + von 13,3% ist ja nicht ohne!

Mich wundert nichts mehr in diesem Land, ehrlich,…


Teilen 'Steuereinnahmen gestiegen' per Facebook Teilen 'Steuereinnahmen gestiegen' per Google+ Teilen 'Steuereinnahmen gestiegen' per Twitter Teilen 'Steuereinnahmen gestiegen' per Email Teilen 'Steuereinnahmen gestiegen' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Steuereinnahmen gestiegen

  • 7. Mai 2008, 20:24 Uhr
    Permalink

    Wer ist eigentlich der Staat, die Regierung oder das Volk?
    Das Volk hat eine Regierung gewählt, die soll das Volk vertreten. somit auch dem Volk dienen. Das Voll muss als Gegenleistung der regierung abgaben zahlen. Denn umsonst arbeitet niemand.
    Nun hat das Volk soviel Abgaben gezahlt und die Regierung hat satten Gewinn gemacht. Es ist also offensichtlich so, dass dem Volk ein Teil des Gewinnes zusteht. So sollte es doch in einer Demokratie sein dachte ich immer. Was macht die Regierung mit den Milliarden? Doch hoffentlich auch mal dem kleinen Mann unter die Arme greifen. Wenn das nicht der Fall sein sollte, so spricht man von einer sozialen Ungerechtigkeit.

    Anderseits ist der Gewinn einer Regierung auch zu begrüßen. Denn ohne Diesen wäre u.Ust. das soziale System stark gefährdet. Wo kein Geld ist wird alles noch teurer um die sozialen Leistungen aufrecht zuu erhalten.

    Es ist ein Teufelskreis kann man da nur sagen.

    Antworten
  • 8. Mai 2008, 09:32 Uhr
    Permalink

    Bei Uns ist der Staat die Regierung wie mir scheint.
    Da hat sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen.
    Denn das Volk, also WIR haben da gar nichts mehr zu sagen.
    Ich spreche von sozialer Kälte in diesem Land.
    Denn die Kleinen haben nichts von den Steuereinnahmen, oder doch?
    Wir zahlen brav-was bleibt Uns auch über?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.