Pflegestreit

Illegale 24 Stundenpflege

Bundeskanzler Alfred Gusenbauer hat am Samstag
einmal mehr bekräftigt, dass die Amnestie für illegale Pflegekräfte
mit Jahresende auslaufen wird!
Es werde keine Nachforderungen von Seiten der Krankenkassen geben.
Wie so ist der Herr Bundeskanzler so sicher?

Kein Mensch kennt sich da mehr aus!
Die Regierung beschließt ein Gesetz ÖVP und SPÖ!
Jetzt wird gestritten was das Zeug hält.

Wir die Bürger und Wähler müssen das alles mittragen.
Bundeskanzler Gusenbauer sagt:
„Es hat in der Vergangenheit diese Nachforderungen
nicht gegeben und es wird sie auch in Zukunft nicht geben„

Und was ist wenn doch, was machen dann die ganzen Menschen?
Denn Rechtlich gesehen dürfen die Sozialversicherungen,
das Geld sehr wohl rückfordern.

Was ich auch verstehen würde, denn immerhin ist es ein Gesetz!
Illegale Pflege zu Hause, weil es sich die Menschen nicht
leisten können die Pflege!
Da sollte mal man ansetzen, und nicht die Bevölkerung verunsichern!

Ein kleines Rechenbeispiel:
Bei illegaler Pflege können die Gebietskrankenkassen
ihnen entgangene Beträge zurückfordern.
Wenn jemand über mehrere Jahre versicherungspflichtig gemacht werde,
könnten Beiträge im Bereich von mehreren
10.000 Euro anfallen!

Bei einem Monatslohn von 1.000 Euro brutto
könnte eine Rückforderung für fünf Jahre 28.000 Euro ausmachen.

Ich appelliere an die Regierung SPÖ Und ÖVP,
machen Sie doch endlich Nägel mit Köpfen!
So, dass Wir Uns alle auskennen,
es darf und kann doch nicht sein, das man so viele Bürger verunsichert!


Teilen 'Pflegestreit' per Facebook Teilen 'Pflegestreit' per Google+ Teilen 'Pflegestreit' per Twitter Teilen 'Pflegestreit' per Email Teilen 'Pflegestreit' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Gedanken zu „Pflegestreit

  • 17. Dezember 2007 um 19:57
    Permalink

    Die illegale Pflegedienste sind recht gut in ihrer Arbeit, aber dennoch ist es Schwarzarbeit.

    Seit wann unterstützt man die Schwarzarbeit?
    Ganz zu schweigen von den Steuereinnahmen und Sozialversicherungsbeiträgen die verloren gehen!
    Kann das so richtig sein?
    Ich denke nicht.
    Warum?
    Na, weil im Lande Österreich doch eigentlich genug Pfleger und Pflegerinnen gibt die gerne eine Anstellung hätten aber nicht bekommen. Weil dämlicher Weise auch in diesem Bereich eingespart wird.

    Man muss sch heute fragen, was haben die Unternehmen und Politiker eigentlich für organisatorische Gedanken?
    Es ist doch sonnenklar das Pflegebedürftige Menschen nach Alternativen suchen um kostengünstige Betreuung zu bekommen.
    Wenn also die eigenen Leute zu teuer gemacht werden, dann holt man sich die eben aus einem anderen Land. Ist doch ganz einfach! Es lebe die freie Marktwirtschaft, kann man da nur sagen!

    Schwarzarbeit und Arbeitslosigkeit werden durch solche organisatorischen Missstände nur noch weiter geschürt.

    Wofür zahlen wir die regulär arbeiten eigentlich noch Steuern und Sozialabgaben?
    Man muss sich mal vorstellen wenn das regulär arbeitende Volk auch nichts mehr an den Staat abführen würde. Ohjeohje, dann bekämen wir es aber knüppeldick zu spüren.
    Also, meiner Meinung nach müssen alle die Geld verdienen auch Abgaben an den Staat leisten. Aus die Illegalen!! Der Finanzmenister kann es gut brauchen. Oder etwa nicht?

    Antwort
  • 17. Dezember 2007 um 20:34
    Permalink

    Habe nichts hinzuzufügen, Du hast mir aus der Seele gesprochen.
    Nur was ist jetzt in NÖ los?
    Es setzt sich gegen den Bescheid durch?????
    Das können und dürfen sie Gesetzlich gar nicht!
    Der Landeshauptmann will eigene Gesetze,…
    Das gibt es doch nicht, was soll dieses Theater.
    Wenn ich heute irgendwohin putzen gehe und die erwischen mich, das wird teuer nicht nur für mich, sondern auch für dem der mich einstellt!!!
    Die Krankenkasse ist pleite schön, mich wundert es nicht!
    Übrigens Geld brauchen wir alle, aber wenn dann legal, oder???

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.