„Monster von Mariquita„ schockiert Kolumbien

Wenige Stunden nachdem ein 58-jähriger Witwer
von seiner Tochter angezeigt wurde,
sie über 30 Jahre lang sexuell missbraucht und acht Kinder
mit ihr gezeugt zu haben, wurde Arcebio A. in Haft genommen.
Seine Überführung in ein Gefängnis musste vom Militär abgesichert werden,
um Übergriffe wütender Demonstranten zu verhindern.

Angeblich sei sie gar nicht seine leibliche Tochter
sondern nur eine Adoptivtochter sagte das Monster aus …
Alba A. und er hätten sich auf diese Beziehung geeinigt,
weil sie sich wirklich liebten.
Ob Alba A. seine leibliche Tochter ist oder wie vom Täter
behauptet ein Adoptivkind, ist noch nicht geklärt.
Auf den Vorwurf des fortgesetzten sexuellen Missbrauchs
und der Kindesmisshandlung würde das aber keinen Einfluss haben.


Teilen '„Monster von Mariquita„ schockiert Kolumbien' per Facebook Teilen '„Monster von Mariquita„ schockiert Kolumbien' per Google+ Teilen '„Monster von Mariquita„ schockiert Kolumbien' per Twitter Teilen '„Monster von Mariquita„ schockiert Kolumbien' per Email Teilen '„Monster von Mariquita„ schockiert Kolumbien' per Print Friendly     

2 Gedanken zu „„Monster von Mariquita„ schockiert Kolumbien

  • 31. März 2009 um 15:14
    Permalink

    Seine Überführung in ein Gefängnis musste vom Militär abgesichert werden,
    um Übergriffe wütender Demonstranten zu verhindern.

    Mich wundert das nicht!
    Mir fehlen momentan die Worte,…

    Antwort
  • 31. März 2009 um 22:24
    Permalink

    also ich hätte mal kurz weggesehen und schwupps wäre der fall erledigt gewesen …. nix von wegen militär und abschirmungen … weg mit solchen miesen herzlosen kreaturen ….

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.