Sexueller Missbrauch bei Schulbrüder

Schulbrüder in Wien Strebersdorf!
Sexueller Missbrauch bei den Ordensbrüdern!

Lange ist es her, dass eine Mutter kämpft um ihr Kind,
der damals 11 Jährige Bub soll mehrmals sexuell missbraucht worden sein!
Zwei Mal wurde diese Klage schon eingestellt.

In den 1990er Jahren soll das geschehen sein,
was natürlich von den Schulbrüdern bestritten wird. Weiter
Nun wurde nochmals Anzeige erstattet,
Opferanwältin Waltraud Klasnic nimmt sich den Fall an!

17 lange Jahre hat diese Mutter nicht aufgegeben,
um endlich die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen!
Ihr Sohn ist heute 29 Jahre alt und erhält eine Vollinvaliditätspension.

Anscheinend die Folgen des massiven Missbrauchs!
Ich wünsche der Mutter und dem jungen Mann,
dass sich die Wahrheit endlich beweisen lässt!


Teilen 'Sexueller Missbrauch bei Schulbrüder' per Facebook Teilen 'Sexueller Missbrauch bei Schulbrüder' per Google+ Teilen 'Sexueller Missbrauch bei Schulbrüder' per Twitter Teilen 'Sexueller Missbrauch bei Schulbrüder' per Email Teilen 'Sexueller Missbrauch bei Schulbrüder' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Sexueller Missbrauch bei Schulbrüder

  • 7. Juli 2010, 19:06 Uhr
    Permalink

    na ist sowas noch zu fassen da wird ein missbrauchsfall angezeigt und die staatsanwaltschaft tut nichts dagegen.
    ich hoffe nur das es dieses mal zu einen prozess kommt und dieser anwalt dieser schulbrüder gehört für diese aussage auch gleich bestrafft eine frechheit ist so was (alte fälle wieder neu aufzurollen) na was sonst wenn früher sie nicht ernst genommen worden sind grrrrr

    Antworten
  • 8. Juli 2010, 15:33 Uhr
    Permalink

    Ich habe gestern die Mutter im TV gesehen, die macht das sicher nicht nur wegen des Geldes!
    Diese Frau ist gezeichnet von den Sorgen, dass sieht man.

    Zu den Schulbrüdern:
    Jawohl, es ist eine Frechheit wie da reagiert wird,
    ich hoffe so wie du Claudia das die Verantwortlichen gestraft werden!
    Das ist doch wirklich zum aus der Haut fahren,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.