Natascha Kampusch-Koch-Sirny!

Da es jetzt doch offiziell ist!

Der Vater von Natascha Kampusch, Ludwig Koch,
hat beim Wiener Landesgericht für Strafsachen eine Klage
gegen den Verlag Ueberreuter eingereicht.
Er wehrt sich nun gegen übler Nachrede!
Das Buch das „Mutter Brigitta Sirny„ schrieb, war ja voll davon.

Laut Vater: „Nicht wahr!„

Übrigens das Buch von der Mutter Brigitta Sirny ist kein
Verkaufsschlager geworden,…
Ich glaube die Menschen wissen sehr wohl was Sie lesen wollen!
Alleine der Gedanke Profit aus einer solchen Situation zu machen,
hat die Buchkäufer abgeschreckt!

Hoffentlich ist mit dieser Klage die Geschichte ausgestanden!
Denn da es um viel Geld geht, bin ich mir da nicht so sicher!
Schadensersatz einzuklagen, na ja auch eine Möglichkeit,
Geld zu bekommen.
Denn um Geld und Profit geht es in dieser Geschichte.

Natascha ich wünsche Dir alles Liebe und möge Dies alles, bald vorbei sein!


Teilen 'Natascha Kampusch-Koch-Sirny!' per Facebook Teilen 'Natascha Kampusch-Koch-Sirny!' per Google+ Teilen 'Natascha Kampusch-Koch-Sirny!' per Twitter Teilen 'Natascha Kampusch-Koch-Sirny!' per Email Teilen 'Natascha Kampusch-Koch-Sirny!' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

3 Kommentare zu “Natascha Kampusch-Koch-Sirny!

  • 21. September 2007, 10:18 Uhr
    Permalink

    zum Herrn Koch fällt mir folgendes ein:
    „Beweisen zu wollen, dass ich recht habe,
    hieße zugeben, dass ich unrecht haben kann„

    NK:
    es kann der Frömmste nicht in Friesen leben, wenn es dem Nachbar nicht gefällt!

    noch eine Weisheit:
    „Wie groß die Schar der Bewunderer,
    so groß ist die der Neider„

    und übrigens sind mir die Menschen lieber, die nichts wissen und wissen, dass sie nichts wissen, als die, die nichts wissen und nicht wissen, dass sie nichts wissen!!

    Mahlzeit!

    Antworten
  • 21. September 2007, 10:19 Uhr
    Permalink

    ;-) nicht in Friesen, sondern Frieden– ;-)

    Antworten
  • 21. September 2007, 12:21 Uhr
    Permalink

    Wer da recht hat oder auch nicht liegt nicht in meinen
    ermessen, irgendwann wird die Wahrheit aufgedeckt sein!
    Und darauf freue ich mich!
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.