WHO-Kongo-EBOLA

Die WHO teilt heute mit das im Kongo wieder Ebola ausgebrochen ist!
Bereits 167 Menschen sind dem Virus zum Opfer gefallen-
Die Regierung hat das gesamte Gebiet 700 km östlich von der Hauptstadt Kinshasa
unter Quarantäne gestellt. ..

Vierorts kann die Isolierung aber nicht gewährleistet werden.
Die WHO und Ärzte ohne Grenzen fordern Mehr Ärzte für die Region.
Labortest in den USA wiesen den Erreger – Ebola in 40 Proben nach.
Auf Grund der ergebenen Resultate der Proben,
wird befürchtet das sich auch andere Seuchen ausgebreitet haben.

Es soll sich dabei um eine Typhus und Shigella-Epidemie handeln.
Über 400 Menschen sollen bereits erkrankt sein-
In der Betroffenen Region leben 140 000 Menschen.

Erster neuer Ebola-Ausbruch seid 12 Jahren , die Krankheit ist nicht heilbar,
sie wird durch Tröpfcheninfektion- bzw- Körperflüssigkeiten – übertragen.

Die Krankheit löst schwere innere Blutungen aus-
die binnen kurzer Zeit- zum Tote führen.

Wie erwähnt eine Heilung gibt es bisweilen nicht.
Die WHO rät dringenst von Kongoreisen ab!!!

Angst habe


Teilen 'WHO-Kongo-EBOLA' per Facebook Teilen 'WHO-Kongo-EBOLA' per Google+ Teilen 'WHO-Kongo-EBOLA' per Twitter Teilen 'WHO-Kongo-EBOLA' per Email Teilen 'WHO-Kongo-EBOLA' per Print Friendly     

15 Kommentare zu “WHO-Kongo-EBOLA

  • 12. September 2007, 17:12 Uhr
    Permalink

    schnitzerl? schnitzerl? schnitzerl? strenchen in Augen bekomme sowas hab ich glaub ich schon mal gegessen vor längerer Zeit- aber ich habe es so gerne mit salat mit Kürbiskernöl- nun davon Angst bekomme Artikel flogt- Kürbiskernöl- Olivenöl – ojeoje es ist nicht leicht gesund zu leben-

    aber wir weichen dem Thema zu weit ab liebe Alice

    habe soeben gelsesn das nun auch in 3 weiteren Dörfern
    so gut wie sicher Ebola ist und ein Isolieren der infiszierten kaum möglich weil sie nicht genau wissen wie- und woher es nun ausbrach – ojeoje

    Antworten
  • 12. September 2007, 19:32 Uhr
    Permalink

    stimmt da hast du recht … komme mit grossen schritten wieder zurück zum ursprünglichen thema.

    Wir können ja nur hoffen das niemand von da unten nach europa geflogen ist in der letzten zeit ….

    Antworten
  • 12. September 2007, 19:57 Uhr
    Permalink

    mit dir hoffe- wenn man bedenkt was dann los ist- ich will es nicht wissen echt nicht

    Antworten
  • 12. September 2007, 20:18 Uhr
    Permalink

    die konsequenzen wären verherrend… ohne mundschutz dürftest dann nicht mehr auf die strasse

    Antworten
  • 13. September 2007, 15:59 Uhr
    Permalink

    Meine Lieben !
    EBOLA ist eine sehr ansteckende Krankheit
    und tötlich,die Menschen im Kongo tun mir zwar leid!
    Aber leider können wir nur hoffen, daß dieses Virus
    dort bleibt!
    LG

    Antworten
  • 15. September 2007, 17:25 Uhr
    Permalink

    Meine Lieben!!!

    Habe heute auf einer Internetseite- Regenwald- Friedhof

    gelesen- das sich der Virus leider ausbreitet- es sollen der Meldung nach mittlerweile über 1000 Personen mit Symtomen zeigen :-(
    Was allerdings auch sehr schrecklich ist
    es werden immer mehr ( ein drittel des noch bestehenden Bestandes- ) Gorilla-s tot aufgefunden- wo nachgewiesen wurde – das sie an Ebola starben-
    Auch wurde nun- von Who dementiert- das nicht die Affen die Virusträger sind- sondern die Fledermäuse- diese allerdings überleben den Virus- setzten ihn aber immer wieder aktiv- an Mensch und Affen ab
    sowohl bei den Menschen- als bei den Affen
    ist eine Behandlung- nicht möglich-
    traurig bin

    Antworten
  • 15. September 2007, 18:00 Uhr
    Permalink

    Liebe Jeni!
    Regenwaldfriedhof schon das Wort löst Entsetzen aus!
    Es ist echt der nackte Wahnsinn, aber genau hier sage ich Dir Die Natur ist die grösste Macht
    Nicht wir Menschen
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.