Sternschnuppe

Heute Nacht war ich bei den Sternen!
Ich saß still und leise am Balkon.
Meine Blicke in den Himmel gerichtet,
Tausende und aber tausende von Sternen.

Herrlich dieser Ausblick in tiefster Dunkelheit.
Plötzlich eine Sternschnuppe,
schnell was wünschen, dachte ich!

Doch die Sternschnuppe war schon weg,
und der Wunsch blieb bei mir!

Aber, was dann passierte, ich wartete auf die Nächste.
Und mit meinem Glück das ich hatte,
kamen dann noch mehr Sternschnuppen.
Einige Wünsche habe ich in dieser Nacht Himmelwärts gebracht!

Selbst wenn diese Wünsche sich nie erfüllen werden,
es war eine wunderschöne Nacht,
die hat mir mein Urlaub hier gebracht!

Schade das man in der Großstadt nicht sehen kann,
was für eine wunderschöne Nacht!
Mit diesen paar Zeilen-
schicke ich Euch Urlaubsgrüße, aus der Ferne!


Teilen 'Sternschnuppe' per Facebook Teilen 'Sternschnuppe' per Google+ Teilen 'Sternschnuppe' per Twitter Teilen 'Sternschnuppe' per Email Teilen 'Sternschnuppe' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

24 Gedanken zu „Sternschnuppe

  • 30. November 2011 um 22:22
    Permalink

    na kann dir nur voll beipflichten gerti, nur in schlechten zeiten weist du wer dein freund ist!

    Antwort
  • 1. Dezember 2011 um 16:32
    Permalink

    Und wenn du dich dann mal umdrehst im Leben,
    dann siehst du wer deine Freunde waren!
    Also ich kann nur von mir reden:
    Viele „Freunde„ waren es – wenn es mir gut ging!
    Wenn es mir schlecht ging – waren die guten Freunde weg!

    Gott sei dank ist das vorbei,
    jetzt habe ich Freunde auf die ich mich verlassen kann!
    DANKE

    Antwort
  • 1. Dezember 2011 um 22:04
    Permalink

    das leben lehrt einen was wichtig ist !

    Antwort
  • 2. Dezember 2011 um 16:28
    Permalink

    Ja Christl, es war ein langer Weg um Freunde zu finden!
    Jetzt kann ich auch mal über Sachen reden die nicht für alle Ohren bestimmt sind!
    Das nennt man Vertrauen,….

    Antwort
  • 2. Dezember 2011 um 22:48
    Permalink

    ja die jugend glaube ich zieht wieder dahin, mann muss doch jemand haben wo man vertrauen haben kann.

    Antwort
  • 3. Dezember 2011 um 16:18
    Permalink

    Gut so Christl die Jugend braucht eine Bezugsperson die in allen Lebenslagen hilft und auch zu hört!

    Antwort
  • 4. Dezember 2011 um 23:57
    Permalink

    zuzuhören ist in der heutigen zeit wichtiger als alles andere.

    Antwort
  • 5. Dezember 2011 um 16:08
    Permalink

    Sich Zeit nehmen und hinhören, aber richtig!
    Reden miteinander was wichtigeres gibt es kaum!!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.