Die Armut in Österreich

Forderungen vor der Wahl von der Caritas!

Ja hoffentlich, passiert da mal was.
Denn es kann und darf nicht sein das diese
soziale Kälte in Unserem Land so weitergeht!

Die Armen werden immer mehr, diese Entwicklung
macht uns allen große Sorgen.
Was ist denn da los?
Diese Frage richte ich an die nicht armen Politiker!
Tut was für Euer Geld!
Helft mal den sozial Schwachen!

Oder habt Ihr alle schon vergessen,
das es Menschen gibt, die sich nicht mal mehr
das Alltägliche Leben leisen können?

Die Obdachlosen werden immer mehr!
Die Alleinerzieher wissen nicht mehr wie sie die Miete zahlen sollen!
Die Pensionisten haben eine Mindest-Pension,
dass einer mal erklären muss!
709 Euro bitte zeigt mir mal wer, wie man davon alle Zahlungen
leisten kann???

Ja liebe Politiker, dass das Euch nicht betrifft ist mit klar,
aber es ist eine riesen Sauerei, wie Ihr mit den Menschen umgeht!
Das ist nur meine bescheidene Meinung! mehr (kurier.at)


Teilen 'Die Armut in Österreich' per Facebook Teilen 'Die Armut in Österreich' per Google+ Teilen 'Die Armut in Österreich' per Twitter Teilen 'Die Armut in Österreich' per Email Teilen 'Die Armut in Österreich' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

24 Kommentare zu “Die Armut in Österreich

  • 1. Dezember 2011, 22:06 Uhr
    Permalink

    will nicht alle in einen topf werfen, sind viele die zu schwach um das tragische zu meistern.

    Antworten
  • 2. Dezember 2011, 16:37 Uhr
    Permalink

    Alle in einen Topf werfen können wir auch nicht!
    Wir kennen die Menschen ja nicht!
    Auf alle Fälle tun sie mir leid wenn sie auf der Straße schlafen müssen!
    Die Caritas teilt Schlafsäcke aus und heisse Speisen,
    auch die anderen Hilfsorganisationen kümmern sich sich um die Obdachlosen!

    Antworten
  • 2. Dezember 2011, 22:50 Uhr
    Permalink

    na kann nur sagen gott sei dank gibt es so hilfsorginasationen!

    Antworten
  • 3. Dezember 2011, 16:19 Uhr
    Permalink

    Der Großteil dieser Organisationen arbeitet ehrenamtlich!
    Da kann man nur sagen DANKESCHÖN!

    Antworten
  • 5. Dezember 2011, 00:00 Uhr
    Permalink

    ja da kann man nur sagen danke schön, aber wieviele gibt es die so eine situation ausnutzen und das geld in die eigene tasche stecken?

    Antworten
  • 5. Dezember 2011, 16:10 Uhr
    Permalink

    Angebliche Hilfe anbieten und das Geld in die eigene Tasche stecken – Pfui Teufel

    Antworten
  • 5. Dezember 2011, 22:27 Uhr
    Permalink

    na das kommt häufiger vor als man glaubt.

    Antworten
  • 6. Dezember 2011, 11:28 Uhr
    Permalink

    Welch eine Welt oder besser gesagt:
    So was schimpft sich Mensch?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.