Depression oder Traurigkeit

Letztens fragt mich eine Freundin
„Wo liegt die Grenze zwischen Traurigkeit und Depression„
Ich sitze da und denke lange nach bevor ich eine Antwort gebe.

Denn diese Grenze ist schwer zu erkennen.
Auch Ärzte tun sich dabei schwer, denn ein Mensch mit Depressionen
redet kaum darüber.

Nicht weil er nicht will – sondern weil er nicht kann.
Er tut sich schwer Dinge auszusprechen –
Er ist innerlich wie versteinert –
Er gibt sich Mühe, aber er schafft es nicht –

Und um so mehr er sich bemüht umso grösser wird der Druck!
Denn im Hinterkopf schreit alles um Bestätigung!

Da kann ich jetzt erst ansetzen um die Frage meiner Freundin zu beantworten.
Ich versuche es mal ganz vorsichtig, denn ich habe aus Ihrer
Frage herausgehört, dass Sie sich persönlich damit beschäftigt.

Der Artikel geht weiter ich versuche nur die beste
Antwort zu geben weil dieses ein sehr komplexes Thema ist….


Teilen 'Depression oder Traurigkeit' per Facebook Teilen 'Depression oder Traurigkeit' per Google+ Teilen 'Depression oder Traurigkeit' per Twitter Teilen 'Depression oder Traurigkeit' per Email Teilen 'Depression oder Traurigkeit' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

5 Kommentare zu “Depression oder Traurigkeit

  • 26. Juli 2009, 11:24 Uhr
    Permalink

    Oh ja leider- es werden immer mehr

    und nach wie vor erkennt man es nicht immer

    das stimmt mich nachdenklich

    Antworten
  • 7. Juni 2017, 14:13 Uhr
    Permalink

    Der Artikel gibt mir zu denken,
    10Jahre vergangen als ich den Artikel schrieb
    und nichts hat sich geändert,…

    Antworten
  • 7. Juni 2017, 21:16 Uhr
    Permalink

    das geht nicht so leicht denke ich….

    Antworten
  • 8. Juni 2017, 11:47 Uhr
    Permalink

    Da hast du recht!
    Bei Depressionen ist jeder Ratschlag teuer,
    wie kann ich meinen Gegenüber helfen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.