H1N1 Grippe: Symptome und Tipps

Der H1N1 Virus verbreitet sich unglaublich rasch!

Nächste Woche am Montag fängt in Österreich
die Impfung gegen die Schweinegrippe an.
Es gibt im ganzen Land 761 bestätigte Grippefälle!
Geschätzt werden allerdings schon 15.000 Kranke.

In den meisten Fällen unterscheidet man kaum
eine normale Grippe von einer Schweinegrippe!

Was mich stuzig macht ist die Tatsache,
dass häufig über Lungenprobleme berichtet wird!
Kommende Woche wird die Grippe-Epidemie bestätigt werden.
Ja, das sind Aussichten!
Symptome bei dieser H1N1 Erkrankung:

Müdigkeit, Gliederschmerzen,
starker Husten, Hohes Fieber, eventuell Lungenentzündung!
Man fühlt sich einfach nicht mehr fähig aus dem Bett aufzustehen.
Sollte man auch nicht.
Der Krankheitsverlauf ist äußerst aggressiv,
wenn es Ihnen schlecht geht, gehen Sie unbedingt zum Hausarzt.

Oder noch besser lassen Sie auch einen Arzt kommen,
der entscheidet dann ob Sie in das Spital kommen.
Die meisten Fälle verlaufen allerdings so,
dass man zu Hause die Schweinegrippe durchsteht!

Was tu ich wenn ich erkrankt bin an der Grippe H1N1?
Bleiben Sie im Bett!
Trinken Sie viel!
Ich kann nur raten verständigen Sie ihren Hausarzt!
Vor allem wenn das Fieber hoch ist
und so bei 39 Crad oder auch darüber.
Ein Tipp an die Angehörigen des Erkrankten tragen Sie eine Schutzmaske!

Meine lieben Leser ich hoffe Sie erwischt keine Grippe,…


Teilen 'H1N1 Grippe: Symptome und Tipps' per Facebook Teilen 'H1N1 Grippe: Symptome und Tipps' per Google+ Teilen 'H1N1 Grippe: Symptome und Tipps' per Twitter Teilen 'H1N1 Grippe: Symptome und Tipps' per Email Teilen 'H1N1 Grippe: Symptome und Tipps' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

4 Kommentare zu “H1N1 Grippe: Symptome und Tipps

  • 7. November 2009, 16:01 Uhr
    Permalink

    Also ich lasse mich nicht gegen die Schweinegrippe impfen, nur gegen die normale Grippe und eine Impfung gegen Lungenentzündung, die 10 Jahre anhält.

    Die internationale Presse verschweigt ziemlich viel. Man findet sehr viel im Internet über die Schweinegrippeimpfungen und der sogenannten Pandemie.

    lg und schönes Wochenende

    Netty

    Antworten
  • 7. November 2009, 17:15 Uhr
    Permalink

    ich lasse mich sicher auch nicht impfen. der impfstoff wurde nicht einmal richtig ausgetestet und ausserdem glaube ich das das ganze nur wieder einmal panikmacherrei ist, genauso wie damals bei der vogelgrippe.
    ich glaube daran das wir alle schön gesund bleiben man muss nur positiv denken lg cl

    Antworten
  • 7. November 2009, 22:19 Uhr
    Permalink

    positiv denken ist bei jeder krankheit ein kleiner vorteil.
    bin auch der meinung das vieles an panikmache dabei ist, hat früher schon viele arten von grippen gegeben, starke, schwächere, will auch nicht abstreiten das viele neue viren dazu kommen,aber wer hat dann die zeit das alles auszutesten, das man sagen kann mit was für nebenwirkungen man rechnen kann, wer sagt uns das wir dadurch nicht eine andere krankheit bekommen können.

    Antworten
  • 8. November 2009, 10:30 Uhr
    Permalink

    Also wenn ich mir das so ansehe, gehen nicht viele Menschen zu dieser H1N1-Grippe Impfung.
    Fast jeder hat Angst vor den Nebenwirkungen!!!
    Würde mal sagen berechtigt, dass Zeugs ist nicht mal ausgetestet.
    Positiv denken alleine wird nicht ausreichen, aber es ist ein guter Ansatz!
    Menschenansammlungen meiden, Kaufhäuser etc.

    Nur was mache ich in der Straßenbahn?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.