Depression: Eine schwere Krankheit

Winterdepression – Weihnachtszeit

Draußen ist es kalt und trüb!
Meist sind es noch dazu graue Tage, das Licht der Sonne fehlt Uns!
Es gibt viele Menschen die gerade um die Weihnachtszeit
psychisch erkranken oder eine bestehende psychische Krankheit haben.
Warum gerade um diese Jahreszeit?

Einfach gesagt ich glaube die Seele weint,
es gibt so viele Menschen die Depressionen haben!
Meist gut versteckt, so das es ein Fremder gar nicht merkt,
aber nicht gut genug um auch die Freunde zu täuschen.

Gibt es ein Geheimrezept?
Nein, gibt es nicht, diese Krankheit nistet sich in den Köpfen ein.
Oft merken die Betroffenen gar nicht, dass sie krank sind.
Man ist halt schlecht drauf – Redet man sich ein.

Was mache ich wenn es mich erwischt hat?
Was mache ich wenn ein Familienmitglied erkrankt ist?
Was mache ich wenn ich bei einen Freund merke, dass er depressiv ist?

Manche sagen nun reden!
Ja schon aber nicht den typischen Satz:
„Reiß Dich zusammen, Du hast keinen Grund, es geht Dir doch gut!„

Genau da ist nun ein Fehler passiert,
es gibt sie die Depressionen
die keinen Auslöser und keinen Grund haben!

Es gibt noch immer Menschen in der heutigen Zeit die sagen:
„So eine Schande, der die geht zum Psychiater!„
Auch so kann man kranke Menschen zur Verzweiflung treiben.
Soll ich nun zugeben, dass ich zum Facharzt gehe,
muss ich mich wirklich dafür genieren?

Nein, müssen Sie nicht, im Gegenteil – Gehen Sie zum Arzt
lassen Sie sich helfen.
Es gibt so viele Psychiater und Psychologen,
die Ihnen helfen wollen also warten Sie nicht zu lange,
von alleine kommen die wenigsten Menschen hier wieder raus!

Es ist keine Schande, nein im Gegenteil,
es zeugt von großer Verantwortung sich selber gegenüber.



Teilen 'Depression: Eine schwere Krankheit' per Facebook Teilen 'Depression: Eine schwere Krankheit' per Google+ Teilen 'Depression: Eine schwere Krankheit' per Twitter Teilen 'Depression: Eine schwere Krankheit' per Email Teilen 'Depression: Eine schwere Krankheit' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

18 Kommentare zu “Depression: Eine schwere Krankheit

  • 4. Januar 2010, 12:19 Uhr
    Permalink

    liebe gerti….

    danke für deine lieben zeilen…

    ich mag wieder ich sein und es dauert so lang und zährt an den kräften…hab nicht gedacht das es so lang und schwierig ist….

    aber deine/eure zeilen lassen mich ein wenig zuversichtlich in die zukunft schauen….

    bussi petra

    Antworten
  • 4. Januar 2010, 16:56 Uhr
    Permalink

    Liebe Petra!

    Ich freue mich wenn ich dir etwas helfen kann.
    Das der Weg lange ist, dass ist mir bewusst!
    Es geht auch nicht immer stetig nach oben, nein es sind Rückfälle dabei.
    Also wappne Dich dagegen du wirst sehen, es gibt einen Weg auch wenn er am Anfang ganz eng ist der Weg.
    Macht nichts, wichtig ist für dich alleine das du damit leben kannst!
    Lasse Dir aber auch helfen – Es ist keine Schande depressiv zu sein!!!

    Bussi Gerti

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.