Neue Grippe: Schweinegrippe

Noch vor einem Monat ging es durch die Medien,
täglich, war es zu lesen, von der neuen Grippe.
es war die Rede von Pandemiegefahr!„

Was wurde daraus?
Es ist seltsam ruhig geworden zu dem Thema,
und wenn man nicht genau hinliest in Teletext,
ist es wie vom Erdboden verschwunden das neue
WORT!NEUE GRIPPE!

Scheinegrippe!?
Nur in den hinteren Medien ist es zu finden,
so wie am Freitag vor Australien, ein Luxusliner-
vor Anker gehen musste, nicht anlegen durfte,
denn auf dem Schiff ist die neue Grippe ausgebrochen.

Zuerst waren es 3 Besatzungsmitglieder,
nun liest man von ca 20 der Passagieren,
die bereits erkrankt sind von den über 1000 Menschen an Bord.

In Deutschland wurden am Wochenenede ,
5 neue H1N1-Fälle bestätigt.
Hmmm wo ist das Virus nun versteckt, wird wirklich genau hingesehn?
In Österreich spricht  man im Moment von vermehrt auftretenter

Grippe- „AUSSERSAISONAL!„
Grippe Saison ist eigentlich von Oktober bis März
Was ist heuer die Ursache der ausersaisonalen Grippe?

Ist es doch H1n1?
Komisch erscheint mir, aus Kontaktkreisen, Bekannten, Freundens-kreis ,
das ein paar davon betroffene Personen der aussersaisonalen Grippe,
besonders hartnäckige in Begleitung bronchialer Infekte hatten.

Wie genau wird geforscht, um einen Zusammenhang auf H1N1?
Lässt man uns im guten Glauben, alles nicht schlimm?

Seltsam seltsam


Teilen 'Neue Grippe: Schweinegrippe' per Facebook Teilen 'Neue Grippe: Schweinegrippe' per Google+ Teilen 'Neue Grippe: Schweinegrippe' per Twitter Teilen 'Neue Grippe: Schweinegrippe' per Email Teilen 'Neue Grippe: Schweinegrippe' per Print Friendly     

3 Gedanken zu „Neue Grippe: Schweinegrippe

  • 4. Juni 2009 um 18:25
    Permalink

    Äußerst seltsam wo die Schweinegrippe wohl steckt???
    Was sagt eigentlich die WHO, muss mich mal schlau machen,…

    Antwort
  • 6. Juni 2009 um 13:17
    Permalink

    Komisch kaum suchen wir meldet man neue Fälle, sehr bedenklich stimmt mich das-

    gesucht – gefunden weit über 1000 Fälle inUsa, wo nun der Ausgang bestädigt wird, über mexiko

    was ist mit uns?

    Antwort
  • 26. Juni 2009 um 20:41
    Permalink

    Mittlerweile sind es in Österreich 14 bestädtigte Fälle

    und sie breitet sich im Hintergrund weiter aus, das schwüle Wetter vermute ich tut das übrige dazu, überleben vermehren von Viren.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.