Fall Luca: Mutter vor Gericht

Die Mutter des damals 17 Monate alten Luca und die
Sozialarbeiterin stehen nun in Innsbruck vor Gericht!
Im November 2007 ist der kleine Bub nach schweren Misshandlungen
des Ex-Freundes der Mutter verstorben.

Die Mutter brach heute am ersten Verhandlungstag immer wieder in Tränen aus,
„Ich könnte meinen Kindern nie weh tun,
ich kann nicht mehr!„
Die Mutter und die Sozialarbeiterin bekennen sich nicht schuldig.

Der Ex-Lebensgefährte wurde schon im Vorjahr verurteilt
(nicht Rechtskräftig) zu Lebenslang.

Der Mutter und der Sozialarbeiterin
droht eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren!???
Der leibliche Vater gründete nach dem Tod des kleinen Luca
einen Kinderschutzverein.
Um damit überhaupt fertig zu werden,
und im weiteren anderen Kindern zu helfen.

Ich habe hier einen von mehreren Artikeln den ich damas über LUCA schrieb.
Auch nach dieser relativ langen Zeit,
gehen bei mir persönlich immer noch die Emotionen hoch!
Man kann überhaupt nicht begreifen was sich damals zugetragen hat,
ein kleines Kind 17 Monate alt – wird zu Tode gequält,…
Unfassbar!


Teilen 'Fall Luca: Mutter vor Gericht' per Facebook Teilen 'Fall Luca: Mutter vor Gericht' per Google+ Teilen 'Fall Luca: Mutter vor Gericht' per Twitter Teilen 'Fall Luca: Mutter vor Gericht' per Email Teilen 'Fall Luca: Mutter vor Gericht' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Fall Luca: Mutter vor Gericht

  • 7. Mai 2009, 00:22 Uhr
    Permalink

    ach die arme mutter sie kann nicht mehr, wie oft wird sich das kind das gefragt haben?
    diese sozialarbeiterin ist um nichts besser.

    Antworten
  • 7. Mai 2009, 10:45 Uhr
    Permalink

    Ja die „arme Mutter„ – Ich bin sprachlos!
    Bei diesem kleinen Luca haben ALLE versagt,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.