Kriminalität bei Kindern

Eine Österreichische Tageszeitung schreibt heute über Kriminelle Kinder!
Die Zahlen dazu sind schon bedenklich, was ist denn da los?
6913 Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren waren Verdächtigte!
Die Zahl der Anzeigen hat sich 2008 um 25,8% erhöht,
aber auch bei Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren
ist der Anstieg der Anzeigen um 8,6% gestiegen!

Innenministerin Fekter sagt dazu es ist weniger die Polizei gefragt,
sonder Eltern, Schulen, Jugendamt!
Also ich persönlich habe diese Thema schon des öfteren aufgegriffen,
da es mich doch sehr beschäftigt! Kinder und Kriminalität

Wie kann man eigentlich dagegensteuern?
Wie kann man Kindern innere Werte weitergeben?
Es kann doch nicht sein, dass Kinder immer Gewalttätiger werden!
Ich denke schon das wir Erwachsene was tun können!

Ich bin nicht der Meinung der Innenministerin,
denn auch die Polizei muss verstärkt auftreten!
Denn was soll ein „Bürger„ machen wenn er Kinder erwischt
die zum Beispiel den Hausflur mit Graffitis verschmieren?

Natürlich sind die Eltern gefragt, die Schulen das Jugendamt,
aber man sollte versuchen mit Kindern zu sprechen,
auch ein fremder Erwachsene kann mal was sagen, oder?
Es ist aber auch fraglich wie die Kinder reagieren!

Mir ist nur klar, so wie ich in den Wald hinein schreie –
so kommt es zurück, also reden nicht gleich aggressiv werden!
Mir ist schon klar das dies oft schwer ist,
manchmal könnte ich selber aus der Haut fahren.

Ja, falscher Weg, aber oft kommt man mit Ruhe alleine nicht weiter!


Teilen 'Kriminalität bei Kindern' per Facebook Teilen 'Kriminalität bei Kindern' per Google+ Teilen 'Kriminalität bei Kindern' per Twitter Teilen 'Kriminalität bei Kindern' per Email Teilen 'Kriminalität bei Kindern' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

26 Kommentare zu “Kriminalität bei Kindern

  • 13. Januar 2009, 10:00 Uhr
    Permalink

    Da hast völlig recht PC!
    Nur was tun? Wäre schön wenn dieser Junge mehr lernen würde, vor allem ein Mädchen bzw. auch Frau zu akzeptieren. Bei dem Kind sind die Eltern sehr wohl gefragt.
    Dem Vater sollte man mal ins Gewissen reden.
    Denn das kann so nie funktionieren.
    Wer soll denn Werte vermitteln wenn nicht die Eltern?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.