Spagetti mit Lauch

Hier hätte ich für Sie mal ein wenig anderes Rezept!
Es muss nicht immer Fleisch sein, mal was gesundes zwischendurch!

Rezept für 3 Personen:
1 Mittelgosse Zwiebel
2 Stangen Lauch ca. 40 dag
3 Tomaten oder eine Dose Tomaten 40 dag
2-3 Esslöffel Öl
ca. 40 dag Spagetti
Etwas Käse wer will, zum Bestreuen!

Würze:
Salz, Pfeffer, Spagetti Gewürz (Pulverform), Oregano,
evtl. ein halber Suppenwürfel
Dauer der Zubereitung ca. 30 Minuten

Die Zubereitung ist ganz einfach,
Sie schnappen sich eine Pfanne, geben das Öl in die Pfanne
rösten den Zwiebel ein wenig an!
Der Lauch wird in dünne Scheiben geschnitten und zu dem Zwiebel
dazu gegeben und weiterrösten!

Zwischendurch können Sie schon den Topf mit Wasser auf den Herd geben!
Er sollte etwas grösser sein, dass die Teigwaren auch Platz haben.
Wenn das Wasser kocht:
Spagetti oder Röllchen einlegen eine Prise Salz nicht vergessen! (ca.8-9 Minuten)

So nun wieder zum Lauch, ist er schon ein wenig angeröstet?
Dann geben sie die Tomaten dazu, kurz einrühren, Aufgießen.
Entweder Sie nehmen die Flüssigkeit der Dose Tomaten,
oder ein wenig Wasser.

Nun das wichtigste Würzen:
Salz, Pfeffer, Spagetti Gewürz (Pulverform), Oregano,
evtl. ein halber Suppenwürfel – rein damit!

Seien sie nun die Spagetti ab-kurz kaltes Wasser!
Richten sie drei Teller her geben sie die Teigwaren darauf-
Nun auf jeden Teller die Lauch-Soße mit einem Schöpfer aufteilen.
Wenn sie Käse wollen, darüberstreuen fertig!

Grüner Salat der Saison passt übrigens hervorragend!

Ich wünsche ihnen ein gutes Gelingen und Mahlzeit!!!


Teilen 'Spagetti mit Lauch' per Facebook Teilen 'Spagetti mit Lauch' per Google+ Teilen 'Spagetti mit Lauch' per Twitter Teilen 'Spagetti mit Lauch' per Email Teilen 'Spagetti mit Lauch' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

7 Kommentare zu “Spagetti mit Lauch

  • 12. Januar 2009, 19:45 Uhr
    Permalink

    mjam mjam … kenne ich da schwimu sehr sehr gesund kochtmit gemüse aus dem garten ;)

    wirklich sehr empfehlenswert …

    Antworten
  • 13. Januar 2009, 09:56 Uhr
    Permalink

    Ich habs zwar nicht aus dem Garten, aber diese Idee habe ich vor Jahren gehabt, als Besuch von einen Vegetarier bekam. Seit dem koche ich es immer wieder :-)

    Antworten
  • 20. Januar 2009, 01:22 Uhr
    Permalink

    Hey, Du scheinst auch so gerne Kochrezepte zu posten wie ich :-) Ist ja auch eine feine Sache.

    Kennst Du schon die Kochschlampe und Claudia von „Fool for Food„? Wenn nein, dann schau mal in meine Blogroll. Ja, und dann hätten wir natürlich noch chefkoch.de – nicht nur eine riesen-Community, sondern ich kenne auch 2 von denen, was die Sache sehr persönlich macht.

    Antworten
  • 20. Januar 2009, 10:02 Uhr
    Permalink

    Wir können uns ja austauschen wenn du willst :-)
    Danke für die Tipps, werde ich mir mal ansehen,…

    Antworten
  • 21. Januar 2009, 19:03 Uhr
    Permalink

    keine Kritik, nur eine Anregung… wäre es eventuell möglich, die Rezepte in einem Beitrag gesammelt zu posten? Sind leckere Sachen dabei, aber man sucht halt doch, und wenn man mal keine zeit hat reinzuschauen, übersieht man das eine oder andere rezept.
    Beitragstitel wäre ja Rezepte am naheliegensten
    LG
    eh da mecker ein_pc *gggggg

    Antworten
  • 22. Januar 2009, 09:47 Uhr
    Permalink

    Naja eine gute Anregung, Danke!
    Mecker nur Hauptsache eine Anregung kommt *ggg*
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.