Teilen 'Machteilung: Faymann-Gusenbauer' per Facebook Teilen 'Machteilung: Faymann-Gusenbauer' per Google+ Teilen 'Machteilung: Faymann-Gusenbauer' per Twitter Teilen 'Machteilung: Faymann-Gusenbauer' per Email Teilen 'Machteilung: Faymann-Gusenbauer' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Kommentare zu “Machteilung: Faymann-Gusenbauer

  • 18. Juni 2008, 18:01 Uhr
    Permalink

    Wird ziemlich egal sein, ober der Kindergarten-Gusi Kanzler bleibt oder nicht – am Grundproblem, das diese Regierung nicht zu lösen bereit oder in der Lage ist wird sich genau gar nix ändern!
    Und da ist es egal, ob der SPÖ-Vorsitzende Gusenbauer, Faymann oder Alm-Öhi heißt – solange die ihre Schäfchen ins Trockene bringen (können) bleibt alles wie es ist – ums „Volk„ pfeift sich genau keiner was – es ist immer nur wichtig, wie es präsentiert wird:
    haben wir einen Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen ist es der unermüdliche Einsatz der Regierung. Steigen diese ist es ein EU-weites „Phänomen„.
    Uns bleibt allen immer weniger im Börsel: mit dem Wegfall der Mehrwertsteuer bei Lebensmittel und Treibstoff hätten wir sofort ALLE ca. 17% mehr – wenn wir weniger verdienen, dann sollte das der Staat auch. Im Gegenzug erhält die EU bis zur Behebung der Krise keine Milliardenzuwendungen von Österreich.
    So etwas sehe ich als „sozial„ an – und nicht, welches Gesicht mich angrinst!

    Antworten
  • 19. Juni 2008, 11:08 Uhr
    Permalink

    Ja Fred da hast Du recht, mir ist auch egal wer mich blöde angrinst!
    Denn für uns Kleinen ist eh keiner mehr da, oder sehe ich da was falsch?
    Deine Mehrwertsteuer Idee wäre super, es würde nämlich mal was billiger werden.
    Ich werde weiter träumen und mir wünschen das ein „sozialer„ Mensch in die Regierung kommt.
    Leider nur ein Traum,…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.