Tschad Unverantwortlich

Weitere 49 Friedens-Soldaten im Tschad.

Gestern wurden 47 Männer und 2 Frauen
ins Kriegsgebiet des Tschad entsannt.
Die Soldaten setzen sich aus Pioniere,
Logistiker und Ärzte zusammen.

In der Hauptstadt N´Djamena ist es momentan verdächtig ruhig, hoffentlich
bleibt es so und es werden keine verheerende Pläne geschmiedet.

Unsere Soldaten bleiben jetzt 2 Wochen im EUFOR-Camp um für die
weiteren 100 Soldaten die Österreich noch in den Tschad schickt alles
vorzubereiten, dann werden sie in den Osten verlegt.

Ende März beginnt die eigentliche Aufgabe der EUFOR-Soldaten,
Der Schutz der Flüchtlingslager.

Ich persönlich stelle mir nun die Frage ob die Humanitäre Hilfe etwas bewirken kann
in diesem Weiten des kargen Land.
Wir können nur hoffen dass sich die Lage im Tschad nicht wieder zuspitzt,
und unsere Leute unbeschadet wieder nach Hause kommen.

Alle Artikel zum Thema Tschad


Teilen 'Tschad Unverantwortlich' per Facebook Teilen 'Tschad Unverantwortlich' per Google+ Teilen 'Tschad Unverantwortlich' per Twitter Teilen 'Tschad Unverantwortlich' per Email Teilen 'Tschad Unverantwortlich' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.