Wien: Sozialhilfe

Immer mehr Menschen geht es schlecht

Durch die Teuerungen in letzter Zeit pilgern
immer mehr Menschen zum Sozialamt!
Nächstes Jahr soll die Zahl der Armen noch steigen.
Durch die Wirtschaftskrise werden 2009 um ca. 8%
mehr als heuer Hilfe brauchen!
Die Sozialhilfeempfänger sind ein trauriges Zeichen für Unsere Stadt!

Eine Stadt wie Wien, eine der reichsten Städte der Welt!
Derzeit sind es 95.000 Menschen die in Wien regelmäßig Hilfe suchen.
Das sollte doch zu denken geben, dass kann doch nicht sein!
Die Armut ist im täglichem Leben nicht mehr zu übersehen,
aber eine kleine Frage hätte ich da schon an die SPÖ:

Kann mir irgendwer beantworten warum es immer mehr
Menschen gibt, die in der Armutsfalle sitzen?
Viele Menschen in Wien fragen sich, was ist denn da los?

Hier geht es um viele Menschen die in Not sind,
ich höre schon die Leute quatschen,
„Schon wieder einer der nix hackelt„!

Ist aber nicht unbedingt richtig, viele gehen arbeiten
und können die ganzen Belastungen nicht mehr bezahlen!
Rechnen Sie mal,
eine Mutter mit einem Kind Alleinerzieher Verdienst 1.200 Euro Brutto-
Wenn ich nun hier die ganzen Fixkosten abziehe,
was bleibt nun tatsächlich zum Leben.

Zum Beispiel diese Teuerungen bei Gas-Strom und Fernwärme!
Die Mieten werden auch immer teurer,
und von den Lebensmitteln will ich gar nicht sprechen.

Also was bleibt dieser Mutter übrig als eisern zu sparen?
Sollte nun im Haushalt ein Schaden entstehen, zum Beispiel
eine kaputte Heizung, was ist dann?

Auch solche arbeitenden Menschen können in die Armutsfalle geraten,…
Hier habe ich für Sie das Sozialamt Wien


Teilen 'Wien: Sozialhilfe' per Facebook Teilen 'Wien: Sozialhilfe' per Google+ Teilen 'Wien: Sozialhilfe' per Twitter Teilen 'Wien: Sozialhilfe' per Email Teilen 'Wien: Sozialhilfe' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

26 Kommentare zu “Wien: Sozialhilfe

  • 12. September 2009, 10:53 Uhr
    Permalink

    Tatsache ist das so viele Menschen in Armut leben!
    Aber Hilfe bekommt man schwer oder überhaupt nicht!
    Janus Deine Bespiele sind echt lebensnah und gut beschrieben.
    Jeniffer!
    Ich arbeite seid über 30 Jahren, kann mit Stolz sagen keinen Tag arbeitslos gewesen zu sein….
    Du siehst Jeniffer selbst wenn Du Dein Leben lang arbeitest,
    bekommst Du für Dich keine Unterstützung im Bezug auf die Jugend.
    Das ist ein schlechter Scherz!!!

    Antworten
  • 12. September 2009, 14:22 Uhr
    Permalink

    was ziehen wir für eine lehre daraus, entweder wir werden kriminell oder wir raufen uns ohne unsere geliebten gesetze zusammen und schauen das wir uns gegenseitig helfen.
    janus hoffentlich ist das nur ein einzelfall,( glaubs zwar nicht ganz) denn sonst frage ich mich für was haben wir ein sozialamt etc, denn die es brauchen bekommen es nicht, nur weil sie nicht kriminell sind?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.