Echt Kurios

Endlich hat New York ein amtliches „stilles Örtchen„!?

In der 8,2-Millionen-Einwohner-Stadt ist nun
die erste öffentliche Toilette ihrer Bestimmung übergeben worden.
Der stellvertretende Bürgermeister schnitt bei einer Zeremonie
im Herzen von Manhattan symbolisch ein Band,
aus WC-Papier durch und nahm das neue Klohäuschen

mit einer ersten automatischen Spülung, in Betrieb.
Es gab sogar Zweifel ob überhaupt je ein öffentliches WC
entstehen würde!

Jetzt sind weitere 60 WC geplant.
Übrigens das erste steht im Medison Square Park.
Nach 15 Minuten Benützung geht die Verriegelung
automatisch auf und Toilette wird von selbst gereinigt!
Kostenpunkt 25 Cent!


Teilen 'Echt Kurios' per Facebook Teilen 'Echt Kurios' per Google+ Teilen 'Echt Kurios' per Twitter Teilen 'Echt Kurios' per Email Teilen 'Echt Kurios' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.