ÖAMTC-Flugrettung

Der ÖAMTC schlägt Alarm!

Sparpaket der Krankenkassen macht auch
vor dem Christopherus-Hubschrauber nicht halt
Ja, Sie haben richtig gelesen.
Im Jahr 2006 wurden 36% der Flüge nicht von
der Krankenkasse übernommen!

Die Flüge des Hubschraubers finden nur mehr zum Teil statt,
da die Krankenkasse die Rechnungen nicht bezahlen kann!
Was passiert denn da?

Heißt das jetzt das der Christopherus nicht mehr helfen kann wie bisher?
Ist aber schon ein Skandal!
Ich liege auf der Autobahn schwerst verletzt, und der Hubschrauber kommt nicht!
Kann dieses die Krankenkasse verantworten?

Wer bestimmt eigentlich was die Kassen verdienen,
bzw. was die Kassen erhalten?
Ich denke mir als normal sterblicher Mensch,
kann hier nicht die Regierung was tun?

Ich meine ja nur, ist nur eine Frage!
Bitte lesen Sie den Artikel

Information: ÖAMTC-Artikel


Teilen 'ÖAMTC-Flugrettung' per Facebook Teilen 'ÖAMTC-Flugrettung' per Google+ Teilen 'ÖAMTC-Flugrettung' per Twitter Teilen 'ÖAMTC-Flugrettung' per Email Teilen 'ÖAMTC-Flugrettung' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

5 Kommentare zu “ÖAMTC-Flugrettung

  • 11. Januar 2008, 17:48 Uhr
    Permalink

    Das ist aber eine sehr berechtigte Frage Gertrude!
    Ich habe den Bericht, auf den du verwiesen hast gelesen und mir stellt sich nun die Frage, wie es in Deutschland aussieht.
    Wer entscheidet denn überhaupt, wann ein Hubschraubereinsatz gerechtfertigt ist und wann nicht *grübel*

    Antworten
  • 11. Januar 2008, 18:05 Uhr
    Permalink

    Jeder Mensch in Österreich hat angeblich die gleichen Chancen auf einen Einsatz durch den Rettungshubschrauber!
    Ich denke das dies der Rettungsarzt entscheidet!
    Oder?
    LG

    Antworten
  • 12. Januar 2008, 17:06 Uhr
    Permalink

    Es wird so sein, wie es schon eher länger ist! Es wird der zur Kasse gebeten, der den Hubschauber anforderte!
    Besser gesagt, die Rettung, wenn du heute für wem die Rettung rufst, und der sich weigert mit zu gehen – fahren, meint er habe nicht darum gebeten, kann es auch passieren das dir als der, der Erstehilfe leistete, die Rechnung gestellt wird.

    Antworten
  • 12. Januar 2008, 17:31 Uhr
    Permalink

    Wie soll ich den das verstehen, für meine Hilfeleistung, wenn ich nicht mehr weiterweis und die Rettung rufe, muss ich dann den Rettungseinsatz selber bezahlen???
    Na super!

    Antworten
  • Pingback: ÖAMTC keine Hubschraubereinsätze mehr - Der Orkan Themen aus unabhängiger Sicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.