Fünf Jähriger tot durch Pistenraupe

Ein fünf Jähriger Junge ist heute getötet worden!

Das Unglück ereignete sich in Salzburg Rußbach
der Bub ist unter eine Pistenraupe gekommen.
Das ganze Unglück Hier (Kurier.at)

Also ehrlich als ich das gerade gelesen habe,
stellen mir sich einige Fragen.
Ein 5 Jähriger beim Skikurs,
was denkt man sich als Eltern dabei?

Genau: Mein Kind ist gut aufgehoben!
Und dann dieses Unglück unfassbar….
Der ganze Ort trauert mit den Eltern!
So etwas schreckliches muss man erst mal begreifen.

Ich wünsche diesen Eltern mein zu tiefst empfundenes Beileid!
Mögen die Engeln euer Kind tragen
bis in alle Ewigkeit!


Teilen 'Fünf Jähriger tot durch Pistenraupe' per Facebook Teilen 'Fünf Jähriger tot durch Pistenraupe' per Google+ Teilen 'Fünf Jähriger tot durch Pistenraupe' per Twitter Teilen 'Fünf Jähriger tot durch Pistenraupe' per Email Teilen 'Fünf Jähriger tot durch Pistenraupe' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

5 Gedanken zu „Fünf Jähriger tot durch Pistenraupe

  • 20. Januar 2011 um 21:26
    Permalink

    du denkst du hast dein sicher aufgehoben!
    wo ist dein kind sicher aufgehoben?
    gibt es überhaupt was wo kinder sicher sind?
    mir tun die armen eltern sehr leid und erst der raupenfahrer ob der jemals wieder auf eine pistenraupe steigen wird.
    eine unfassbare tragödie!

    Antwort
  • 21. Januar 2011 um 11:04
    Permalink

    Hallo Gertrude,
    wirklich furchtbar :-(
    das arme Kinde, die armen Eltern, der arme Fahrer….

    Liebe Grüße
    Katinka

    PS. schön Dich wieder zu lesen!

    Antwort
  • 21. Januar 2011 um 17:28
    Permalink

    Ein fürchterliches Ereignis wo alles negative zusammen kam was nur kommen konnte!
    Ich denke an die Familie und alle Beteiligten schrecklich!
    Ein Kind so zu verlieren :-(

    PS: Danke Katinka!

    Antwort
  • 21. Januar 2011 um 19:04
    Permalink

    das ist wirklich fürchterlich mehr ist dazu einfach nicht zu sagen

    Antwort
  • 22. Januar 2011 um 15:58
    Permalink

    Möge der Kleine in Frieden ruhen und die Eltern Kraft finden für ihr zweites Kind!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.