Internet! Gefahr? Realitätsverlust?

Seit Tagen mache ich mir meine Gedanken, was das Internet,
vorallem mit sogenannten LIVE-spielen, nachspielen des Reallebens anrichten kann,
Tausende und aber Tausenden User,
verschwinden täglich in der Anonymität des Internet,
das ich als Form sich mit Menschen auszutauschen hielt. Aber der Irrtum war gross.

Zu den Spielen, es geht darin sich in 3d Form eine 2te Welt nachzubauen,
sich mit anderen Usern zu treffen Freunde bis hin
Arbeit Beruf und Familie aufzubauen, aber eben nur virtuell.

Ich kam durch 2 mir nahestehenden Personen mit solch Spielen in Konatkt,
und merkte hoppala da stimmt was nicht.
Onlinezeiten werden immer mehr, das Realleben weniger,
den man muss ja, seine Freunde treffen, einen Job ausüben,
Haus kaufen bis hin heiraten blalabla, und es ist alles doch nur ein Spiel.

Ich trat Recherchen an, und was ich las,
und meine Erfahrung preis gab deckten sich unheimlich miteinander.
Viele dieser Realspiele verlieren das Real- in den Spielen,
und sehen diese Spiele dann als Realleben an,
Schlafentzug körperliche Schwächen, Aggressionen usw.
sind eine kleine Form dessen was so ein Spieler an Veränderungen zeigt.

Ich bin eine Betroffene Mutter, dessen Kind in so einem Spiel gefangen war!! war!!!
Ich merkte leider auch erst viel zu spät wie weit er da darin war,
seine schrittweise Veränderungen usw,…
Wir machten einen Entzug aus dem Spiel,
ich danke Gott und vor allem einen guten Therapeuten
der mir mit Rat und tat zur Hilfe stand,
das diese Form der Nutzung des Internet, für meinen Sohn Vergangenheit ist.

Er verkaufte seinen Account und ,da wusste ich,
er will ins REAL zurück, wo er jetzt auch ankam.
Ich weis das solche Spiele wie Internet generell, alles andere als harmlos ist,
vor allem für labile, sensible Menschen, die gerade in Real schwierige Zeit durchmachen,
anfangs ist es ein Ablenken, weg vom Alltag, nur ein wenig,
und ohne das es einen bewusst wird, klickt man sich immer mehr aus der Realität aus….

Wie bei jeder Sucht wird natürlich behauptet,
es sei nicht so, man kann ganz gut ohne, ich erlebte es LIVE!!
Wenn Internetausfall sich ergibt, oder PC schaden hat,
welch Verzweiflungsreaktionen eintraten, nur weil man in seine Welt will, und es nicht kann….
Und es werden immer mehr solch Spiele, die auf den Markt kommen- REALE WELTEN!!
Wie soll was real sein, was gar nicht real sein kann?
Auf vielen dieser Realportalen, ich besuchte selbst eines die Tage, um etwas herauszufinden,
geht es nur um Sex, ich hielt es nicht für möglich!

Da wanderst mit Figuren, alle sind gleich schön, wie Barbie und Can,
und diese 3 de Figuren sind im Stande, dir so einiges auf deinen Monitor zu zaubern,,,
bis hin zu eigentlich schon pornografischen Darstellungen-
Mir hat 2 maliges einklicken in so ein Forum gereicht, ich sah was ich sehen wollte
und vorher nicht glauben konnte, seltsamerweise,
sind auf solch Plattformen fast alle solo, sie sind extrem hilfsbereit,
und es kommt irre schnell die erste sexanfrage-….

Wenn man das nun in Realleben umsetzt, käme es auf das gleiche,
man geht in ein Kaffehaus, setzt sich zu jemanden an den Tisch und nach einer Stunde
erzählt man jenen Menschen was für Vorlieben man bei Intimitäten hat?
Ich denke der jene – die jene würde einem, eine knallen…
Im Internet geht alles,….

Ich wage mich nun auch zu behaupten das so Plattformen,
die reinste Anregung zu Seitensprünge ist,
Denn die 3d Grafik setzt doch im Gehirn so einiges um,
was man dann eventuell Real erleben möchte,
und viele werden es bestreiten, auch geschriebenes, kann dazu natürlich dann seiniges beitragen…

Wo ist die Grenze dann, von Virtuell, Real?
Die Menschen die in so etwas geraten sind, sozusagen süchtig,
kennen den Unterschied nicht mehr wirklich.
Mir tun so Menschen sehr sehr leid.
Ich lernte jemanden kennen, dieser Mensch behautete
wenn sie in dem Spiel, Sex hat, dann ist das auch real so den sie gibt ja Dinge von sich preis,
in Wörtern und diesen Manderl, was Realsex gleicht…

Mir wurde schon sehr weh getan durch solch gefährlichen Spielen,
wenn man jemanden im REALLEBEN! liebt und man sieht, jener hängt in Virtuell fest…
ACHTUNG! nicht missverstehen, nicht jeder!
Aber viele bleiben in so Spielen hängen bis Realitätsverweigerung,
den in dem Spiel versteht einem jeder, jeder ist hilfsbereit usw.

Ich weis nur eines ich persönlich werde solch Spiele sicher nicht spielen,
mir sind meine REALFREUNDE! wichtiger!!!

Ps. Einer freut sich sehr an solchen Spielen, die PC- Industrie
denn man braucht unentwegt neue stärkere Grafikkarten, CPU`s usw,
ist man erst mal in so einer Welt gefangen,
hat bereits bezahlt ( nirgends ist man lange in so einem Spiel ohne zahlen!!!)
Hat man investiert an Realen!
Geld steigt keiner gerne mehr aus- und gibt nach und nach und nach aus.

Wie denkt Ihr darüber?
Wer hat auch Erfahrung?
Wie gefährtet ist jemand der schon mal in so was „fest hing„?

Artikelvorschlag Brigitte


Teilen 'Internet! Gefahr? Realitätsverlust?' per Facebook Teilen 'Internet! Gefahr? Realitätsverlust?' per Google+ Teilen 'Internet! Gefahr? Realitätsverlust?' per Twitter Teilen 'Internet! Gefahr? Realitätsverlust?' per Email Teilen 'Internet! Gefahr? Realitätsverlust?' per Print Friendly     

149 Kommentare zu “Internet! Gefahr? Realitätsverlust?

  • 7. Oktober 2009, 10:10 Uhr
    Permalink

    Wichtig wie wir immer wieder schreiben- sagen, Nur nicht aus dem Auge lassen, auffangen, irgentwann ist der Absturtz und Rückkehr in Realität da, dann braucht er dich @ David, ich she es bei meinem Sohn, und es zeigt mir das wir den richtigen Weg gehen!„„„
    Im AKH übrigens gibt es bereitz eine Abteilung INTERNET_SPIELSUCHT_ REALITÄTSWELTEN_ Entzugsabteilung!„

    Antworten
  • 10. Oktober 2009, 19:03 Uhr
    Permalink

    Hallo,Jennifer..trotzdem erstmal Danke für deine Worte,,es ist ja nicht so,daß ich mir dabei keine gedanken machen würde,aber ich stelle für mich die kanllharte Frage „Bringt das eigentlich noch was?„,,er hat Sachen einfach mal so fertig gebracht,die sind wirklich mentales „No-Go„ und darin seh ich auch,wie er die Wichtigkeiten vergleicht.Ich mag darüber nicht schreiben,,aber paß auf..ich hab eine ganze zeit behandlungsbedürftige Panikattacken gehabt.War echt ne harte zeit.Als ich zu Beginn eine hatte,habe ich vor lauter Angst und Mitteilungsbedürfnis darüber ihm eine SMS geschrieben,daß ich halt mal seine Hilfe brauch..und er hatte Arbeitsfrei..ich bekomm zur Antwort,,das es nun heute ganz schlecht sei(also ein Treffen),da er sich endlich mal mit seinem Schwagen zum Zocken verabredet hätte.Zitat Ende..zieh dir das mal kurz rein.Da ist Einem(nämlich mir)Alles klar.Weißt du,es wird einfach alles ausgeblendet und es gibt nur noch dieses Thema Zocken.Man verliert den Glauben,die Lust,den Ansporn..und hat mehrfach darüber debattiert.Es ist schlichtweg keine Substant mehr da..jetzt ist der gnädige Herr ne Woche „krank„,weil er müßte ja zu seinem heißgeliebten Fußball-Länderspiel heute arbeiten..ergo..wird sich krankgemeldet,und das macht er ..ich weiß nicht..zum zigsten mal..Langsam fällts auf.

    Antworten
  • 10. Oktober 2009, 21:47 Uhr
    Permalink

    Hallo David

    es tut mir leid zu lesen von Panikattaken, die ich dir nachfühlen kann, als Panikattakenpatientin ( zum Glück seid 4 Jahren symtom frei)
    Ich hoffe das auch du in guter Betreuung bist und sie loshast!„
    Auch ich ging durch die Hölle damit und stell dir vor- Gleichheit- ich stand allein da- freunde plötzlich keine Zeit- seltsam oder?
    Weist du was er spielt>???
    Bei meinem Sohn war es WOW
    Ich bin so froh das ich ihn da rausgeholt habe, war aber eine Hpllenarbeit und ohne Hilfe eines Psychologen nicht machbar…..
    Bei deinem Freund würd ich es Internetspielsucht mit Realitätsverlust- nennen :-( kein Einzelfall- traurig traurig wie das Internet Menschen zerstörren kann
    sein liebst gegrüsst Jenni

    Antworten
  • 11. Oktober 2009, 18:32 Uhr
    Permalink

    es ist ein wahnsinn früher sind sie in die spielsalons gegangen, haben vielleicht einige nicht gemacht,da ihnen der weg zu weit war, jetzt aber kann man im internet auch alles verspielen, noch einfacher.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.