Riesen XXL-Po gefragt

Für XXL-Po tun Afrikanerinnen fast alles.
Für einen Allerwertesten im XXL-Format
ist jungen Frauen an der Elfenbeinküste fast jedes Mittel recht.

Während viele ihrer europäischen Geschlechtsgenossinnen
mit Diäten oder im Fitness-Studio an der
Verkleinerung ihres Hinterns arbeiten,
gilt in Abidjan: je größer, desto schöner.

Der Song „Bobaraba„ („Großer Hintern„),
der die charakteristische Schönheit afrikanischer Frauen preist,
hat es so in die Hit-Charts des westafrikanischen Landes geschafft,
berichtete der britische Rundfunksender BBC.

Ärzten bereitet zunehmend Sorge, dass viele Frauen
auf dem Schwarzmarkt Mittel kaufen,
die angeblich ihren Allerwertesten vergrößern.
„Wir kennen die Inhaltsstoffe nicht
und das Gesundheitsministerium hat die Mittel nicht zugelassen„,
warnte der Gynäkologe Marcel Sissoko

Quelle: Krone.at


Teilen 'Riesen XXL-Po gefragt' per Facebook Teilen 'Riesen XXL-Po gefragt' per Google+ Teilen 'Riesen XXL-Po gefragt' per Twitter Teilen 'Riesen XXL-Po gefragt' per Email Teilen 'Riesen XXL-Po gefragt' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

11 Kommentare zu “Riesen XXL-Po gefragt

  • 23. Februar 2008, 09:47 Uhr
    Permalink

    *ggg* Dachte nicht das Du so grauslich bist liebe Alice!
    Na dann behalte Dir Deinen Popsch!!
    Lass den armen Staat in Ruhe, die haben mit sich selber zu tun!?
    Ist ja eh ein riesen ….. Unsere Politik.

    Antworten
  • 7. März 2009, 05:33 Uhr
    Permalink

    ab nach Afrika damit? Gerti

    mit den riesen xxxl- a…..

    die weist eh von wo-

    mit Hausmusikinsturmenten- siehe Nudelwalker und co spielt das Volk, die Volksmusikbegleitung hin bis zum Flughafen

    lach

    Antworten
  • 7. März 2009, 10:17 Uhr
    Permalink

    Du bringst mich auf eine gute Idee, dass wäre ja nicht schlecht!
    Von mir aus, machma nein jetzt kann ich nimmer gehe mal ausgiebig lachen,……

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.