Spenden in Österreich werden weniger!

Die Spendenbereitschaft der Menschen in Österreich
nimmt deutlich ab, 2006 haben noch 81% der Bevölkerung
gespendet, heuer 2008 liegt die Zahl bei 60% also um 21% weniger!

Die Menschen in Unseren Land haben immer weniger
und die Leute die am meisten Spenden sind immer schon
die Ärmeren gewesen, aber auch bei denen ist der Sparstift angesagt.

Die großen Spender die man im Fernsehen sieht mit den
Schecks die sind ja noch da, nur das „Fußvolk„ fehlt.
Alarm herrscht derzeit in vielen Organisationen,
es fehlt hinten und vorne am Geld,
am Geld das so dringend benötigt wird.

Das Österreichische Institut für Spendenwesen ÖIS
schätzt dieses Volumen für 2008 auf 430 Millionen Euro.
Eigentlich ganz schön was die Menschen da leisten.

Aber da es so viele Vereine und Organisationen gibt,
wird das heuer ein Tropfen auf dem heißen Stein werden.
Die Spender geben vor allem Geld für Kinder, Tiere und Umwelt,
auch die Armen kommen nicht ganz ohne Hilfe davon.

Aber die Wirtschaftliche Lage, die ganzen Teuerungen
im vergangenen Jahr, die Politik und die Regierung, dass
hat alles damit zu tun, dass weniger gespendet wird!

Übrigens habe ich von dubiosen Spenden-Machenschaften
in Altenheimen erfahren, also liebe Angehörige nachschauen,
was da unterschrieben wird mit Bankeinzug usw.
Ich darf keinen erwischen der das tut.
Das gehört eigentlich verboten, dass solche Verbrecher
da in eine Station vordringen und die alten Leute bequatscht!
Unglaublich sowas,…


Teilen 'Spenden in Österreich werden weniger!' per Facebook Teilen 'Spenden in Österreich werden weniger!' per Google+ Teilen 'Spenden in Österreich werden weniger!' per Twitter Teilen 'Spenden in Österreich werden weniger!' per Email Teilen 'Spenden in Österreich werden weniger!' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.