Weihnachtsgeschäft: Wiener Handel jubelt!

Gestern am Einkauf-Samstag stürmten 900.000 Menschen
die Einkaufsstraßen und auch die großen
Märkte und Zentren wurden überlaufen!

Hmm da raunzt fast ein Jeder das er kein Geld hat,
dachte eigentlich nicht das, dass Weihnachtsgeschäft so gut läuft.
Die Ganzen Teuerungen in diesem Jahr, die uns alle hart trafen,
angefangen von den Lebensmittelpreisen, Treibstoffpreise,
Energie kaum zu zahlen, aber die Menschen haben anscheinend
viel Geld, naja ich vergönne es jeden der es hat!

Ich denke nur an die Zeit nach Weihnachten,
was wird mit der Wirtschaft passieren?
Ist der ganze Konsumrausch dann vorbei?
Sorgenvoll blicke ich in das Jahr 2009 wirtschaftlich gesehen,
das ist sicher keine „Schwarzmalerei„ es wird uns
gewaltig erwischen befürchte ich,…

Wirtschaftskrise hin Wirtschaftskrise her –
egal Weihnachten kommt und ich wünsche allen meinen
Lesern eine frohe Vorweihnachtszeit!


Teilen 'Weihnachtsgeschäft: Wiener Handel jubelt!' per Facebook Teilen 'Weihnachtsgeschäft: Wiener Handel jubelt!' per Google+ Teilen 'Weihnachtsgeschäft: Wiener Handel jubelt!' per Twitter Teilen 'Weihnachtsgeschäft: Wiener Handel jubelt!' per Email Teilen 'Weihnachtsgeschäft: Wiener Handel jubelt!' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

8 Kommentare zu “Weihnachtsgeschäft: Wiener Handel jubelt!

  • 14. Dezember 2008, 15:30 Uhr
    Permalink

    Ich bin aktuell kaum einkaufen gewesen, aber ich denke mal, dass es bei uns ähnlich ist. Ich finde aber auch, dass man in solchen Situatioen eher sehen kann wie es den Leuten um einen herum geht. In den Medien wird vor allem aktuell alles so düster gemalt, aber ich gaube dass es im wahren Leben noch lange nicht so düster aussieht.
    So lange wir uns die Zuversicht und den Genuss am Leben erhalten, dann geht uns immer einw enig besser :-)

    Antworten
  • 14. Dezember 2008, 15:45 Uhr
    Permalink

    Hallo Niffchen!
    Glaubst du wirklich, dass wir mit Zuversicht aus der Wirtschaftskrise rauskommen?
    Ich kann sagen: Hoffentlich :-)

    Antworten
  • 14. Dezember 2008, 15:55 Uhr
    Permalink

    Ich wollte damit sagen, dass sehr viel von der eigenen inneren haltung abhängt. Es hat zwar eine Art Finanzkrise eingesetzt im ereich der Banken und des Geldkreislaufs, aber die großen Folgen die nach und nach eintreten – keiner kauft mehr Autos, der Konsum geht zurück und solche Sachen – sind zumindest was die Nachfrage aus der Bevölkerung angeht, sehr von der Psyche und der eigenen Zukunftserwartung abhängig. Der Mensch ist was das angeht sehr einfach zu beeinflussen und vor allem zu verunsichern. Wenn ich wochenlang predige, dass es allen schlecht gehen wird, dann ist klar dass nach ausreichendem einprasseln dieser Parolen auf die Leute sie sich auch genauso verhalten. Und leider hängt an solchen psychischen Faktoren immer mehr dran … wenn in der einen oer anderen Branche deswegen die nachfrage wegbleibt, dann zieht es automatisch andere mit in die Tiefe und schon hat man die profezeite Krise.

    Ich bin der Meinung, dass man guter Stimmungsmache über die Medien eine solche krise sogar erzeugen könnte, wenn die Finanzmarktkrise wie jetzt gar nicht den Ausschlag gegeben hätte. Wenn der Mensch etwas oft genug hört oder sieht, dann glaubt die überwältigende Mehrheit das, die wenigsten hinterfragen dies … so ist der Mensch leider gestrickt.

    Antworten
  • 14. Dezember 2008, 16:31 Uhr
    Permalink

    Ich muss Dir da leider völlig recht geben.
    Ich verstehe was Du damit sagen willst, sollten wir diese Krise anders angehen?
    Mit Zuversicht und nicht „Schwarz sehen„!!!
    Mit den Medien muss ich Dir völlig recht geben, aber wir lesen es doch und dann kommt die große Zukunftsangst!

    Das sind die Folgen,…
    Wir werden sehen was passiert im nächsten Jahr, ich hoffe doch sehr das Du recht behältst.

    Antworten
  • 14. Dezember 2008, 17:02 Uhr
    Permalink

    Naja, wenn man sieht wo der Trend hingeht und wie wir an den Lippen derer hängen die ns den Untergang profezeien, dann wird es noch nach unten gehen nächstes Jahr … lässt sich leider nicht viel machen :-(

    Antworten
  • 14. Dezember 2008, 18:03 Uhr
    Permalink

    Richtig es wird Uns ganz schön erwischen, aber wie Du richtig sagst positiv denken!
    Leider bin ich ein ziemlich negativ eingestellter Mensch,
    ich lasse mich aber gerne vom Positiven überraschen ;-)

    Antworten
  • 14. Dezember 2008, 22:07 Uhr
    Permalink

    du darfst nicht negativ denken ,denn dann hast du schon verloren und wenn du glaust es gibt nicht positives das stimmt nicht es ist immer etwas positives dabei und wenn es noch so klein ist aber es kann einen mut machen.es wird eine harte zeit werden man muss nur daran glauben das es wieder vorbeigeht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.