Kampfhund Attacke

Staffs (spx)Bitte was ist ein Kampfhund?

So berichten die Medien wenn ein Hund solcher Rasse beißt.
Wenn ein Hund auf seinen Besitzer losgeht, hat das
doch einen Hintergrund.

Ein Hund beißt nicht ohne Grund, vielleicht
sollte man da mal nachfragen, was ist vorher passiert?
Das Bild in der Zeitung spricht Bände, ein aggressiver
Staffordshire-Terrier-Mischling!

Der „Kampfhund„ wurde erschossen, nachdem er in einer
Woche zwei mal biss, zuerst sein „Herrl„ und dann noch dem Mann
der auf den Hund aufpasste.

Da der Hund die Retter nicht in die Wohnung lies,
war das natürlich die einzige Möglichkeit.
Immer noch besser als irgend ein Tierheim.

Was ich mit diesen Artikel sagen will,
überlegen welchen Hund man sich nimmt.
Aber Vorsicht auch ein Pudel kann beißen, wenn man Ihm falsch behandelt!

Für manche Menschen ist es besser Sie nehmen sich kein Tier,…


Teilen 'Kampfhund Attacke' per Facebook Teilen 'Kampfhund Attacke' per Google+ Teilen 'Kampfhund Attacke' per Twitter Teilen 'Kampfhund Attacke' per Email Teilen 'Kampfhund Attacke' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

13 Kommentare zu “Kampfhund Attacke

  • 3. Dezember 2008, 12:17 Uhr
    Permalink

    Also wenn ich schon son shit hier lese:Mein Hund mag mein Baby und so….wir reden hier doch über Tiere.Der Hund duldet wenn überhaupt das Baby nur als Familienmitglied.Lässt Du Dein Baby auch ohne Aufsicht neben dem Hund liegen?Ist dann auch noch so viel „Vertrauen „da?Es ist ein Tier!!! Und da ist das Problem ….ihr behandelt Eure Hunde wie Menschen!!!Fehler!!!

    Antworten
  • 3. Dezember 2008, 12:28 Uhr
    Permalink

    Im übrigen haben die sogenannten Kampfhunde nun mal schon äusserst schlechte Vorraussetzungen ein „Familienwauzi„zu sein.Die sind von ihren Genen halt schon so drauf das die eben eine niedrige reizschwelle haben.Und ob jetzt nen Dackel beisst,oder eben ein american steffordscher terrier,ist doch klar das dat böser ausgeht oder?Man muss die problematik ja nicht beschönigen oder?Mein Hund(Podenco)ist vorgestern ganz lieb vor nem Geschäft gesessen und ist ohne Vorwarnung von dem Kampfhund in die Schnauze gebissen worden.Die Halterin ist ohne Kommentar nach hause gegangen mit ihrem „gar nicht aggressiven „Köter.War übrigens dir Frau unseres Bürgermeisters.Glaube sie entspricht auch nicht diesem Klische des „Hunde abrichtendem Zuhälters„,hat aber trotzdem nen aggro-dog!Was kann ich denn dagegen tun?Hm?Wer weiss rat?Hab kein bock darauf,dass es demnächst meine 11 jährige Tochter trifft,die auch des öfteren mit unserem Schnuffi geht.An wen wendet man sich damit?

    Antworten
  • 3. Dezember 2008, 15:24 Uhr
    Permalink

    Liebe Gabi!
    Ich bin letztens mit meiner Hündin Gassi gegangen (american steffordscher terrier) ich gehe im Prinzip nur mit Beißkorb und Leine! Mein „Kampfhund„ wurde gebissen und zwar nicht nur einmal!
    Soweit meine Geschichte auch ein Mischling zwischen Schäfer und irgendwas ist gefährlich!!!
    Das einzige was Du tun kannst ist die Polizei zu rufen!
    Ich tat es nicht und es tut mir bis jetzt leid,…

    Antworten
  • 3. Dezember 2008, 20:48 Uhr
    Permalink

    also ich muss sagen das ich meine kleine auch alleine in einem raum lassen kann mit unserem hund (golden retriever) aber so wie du sagst gabi haben eben andere rassen einen niedrigeren reizlevel … und da würd ich sie auch ned unbedingt alleine lassen … carmen( hund von gertrude) leckte meiner kleinen auch übers ganze gesicht, und sie selbst sagte aber das wir aufpassen sollen … noch dazu weil er sie ja ned gewöhnt ist … aber das is normal denke ich … nur wie ich schon erwähnte kommt es sehr viel auf die erziehung an …

    und ich gebe dir absolut nicht recht indem du meinst das wir hunde vermenschlichen … wir beziehen sie in unser leben ein … sonst bräucht ich ma ja keinen hund nehmen wenn der dann nur neben mir her leben würde !!!!!!!!!

    Antworten
  • 16. April 2009, 21:17 Uhr
    Permalink

    Gerade auf einen älteren Artikel gestoßen, aber nach wie vor aktuell!
    Damals von Lutz:

    Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

    Dafür stehe ich voll und ganz!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.