Thunfisch: Rekordpreis in Japan erzielt

Der 120 Kilo schwere Blauflossen-Thunfisch
erzielte einen Preis von 76.000 Euro!
Zwei Sushi-Bar-Besitzer haben den Fisch ersteigert
und sich geteilt, was sagt uns das wenn der Blauflossentuhn
so einen Preis erzielt?
Es gibt schon viel zuwenig Fische und die Japaner fangen weiter!

Nicht nur den Thunfisch sondern alle Fische gehen ins Netz.
Eigentlich gehört ein Fangverbot für alle Fische dieser Welt.
Genau so die Wale die gefangen werden, für wissenschaftliche Zwecke,
haa das ich nicht lache, ich glaube das nicht!
Die Meere auf unserer Welt sind schon derartig ausgefischt,
es müsste auf diesem Gebiet was passieren.

Ein Fang-Stopp für die armen Tiere
immer modernere Fangmethoden die armen Thunfische, Kabeljau, usw.
Ich möchte es gar nicht wissen, ehrlich!
Mir graut vor dem Menschen, früher hat sich ein Fischer
sein Geld damit verdient und hat hart dafür gearbeitet.

Jetzt sind die kleinen Fischer arbeitslos weil es nichts mehr
gibt zum fangen, riesige Schiffe mit Sonar ausgestattet
gehen auf die Fischjagt, Sauerei ist das!


Teilen 'Thunfisch: Rekordpreis in Japan erzielt' per Facebook Teilen 'Thunfisch: Rekordpreis in Japan erzielt' per Google+ Teilen 'Thunfisch: Rekordpreis in Japan erzielt' per Twitter Teilen 'Thunfisch: Rekordpreis in Japan erzielt' per Email Teilen 'Thunfisch: Rekordpreis in Japan erzielt' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.