Grünes Licht für Lufthansa-AUA

Jetzt ist der Verkauf der AUA gelungen!?

Sollen wir uns nun freuen?
Laut EU Richtlinien wurde die Übernahme,
durch die Fusionskontrollverordnung genehmigt!

Schon alleine dieses Wort bringt Schweißperlen in mein Gesicht.
Wer soll das denn verstehen?

Egal wie wer wo WIR sind die AUA los,
schade eigentlich, es war ja doch ein Aushängeschild Österreichs!

Wirtschaftlich gesehen:
Wie viele Kündigungen werden das wohl werden?
Auch die 500 Millionen Euro die geflossen sind,…
Was haltet Ihr davon?


    

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

2 Gedanken zu „Grünes Licht für Lufthansa-AUA

  • 29. August 2009 um 10:34
    Permalink

    Die Frage ist nicht, wieviel Kündigungen wirds geben, sondern wieviel Kündigungen häts gegeben, wär die AUA jetzt NICHT bei LH gelandet. Sorry, mindestens das Dreifache. Und die 500 Millionen sind auch kein Geschenk an die Lufthansa und schon gar nicht an sie geflossen, die bleiben im Lande. Das ist der österreichische Anteil an einer dringend notwendigen Kapitalerhöhung und indirekt eine Teilübernahme historischer, HIER entstandener Schulden. Auch wenn Brüssel das als Subvention sieht, wars doch die günstigere Lösung. Eine Insolvenz/Restrukturierung auf eigene Rechnung hätte das Land nicht nur ein Vielfaches gekostet, er hätte vor allem nichts gebracht. Zunächst eine Miniairline, die in spätestens drei Jahren doch bei der Luthansa gelandet wäre. Mit kaputtem Netz und allen Folgen für den Standort. Die Entscheidung war sicher richtig, nur kam sie viel zu spät. Das hat viel Lehrgeld gekostet, viel mehr als die 500 Millionen und wahrscheinlich 1500 Jobs.

    Antwort
  • 30. August 2009 um 08:59
    Permalink

    Danke lieber Bob G.

    Das hat viel Lehrgeld gekostet, viel mehr als die 500 Millionen und wahrscheinlich 1500 Jobs.

    Sehr interessant, hier entstanden Schulden!
    Stimmt mich äußerst nachdenklich, Dein Beitrag,…
    LG Gertrude

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.