Manager: Spendenkonto eingerichtet

Die Manager der Deutschen Bank mit Sitz Frankfurt
haben für das vergangene Geschäftsjahr
deutlich weniger Gehalt bezogen. Zur Quelle
Damit sich die Herrschaften finanziell nicht einschränken brauchen,
habe ich für die notleidenden Manager ein Spendenkonto eingerichtet!
Wo??
Natürlich bei der Deutschen Bank.


Teilen 'Manager: Spendenkonto eingerichtet' per Facebook Teilen 'Manager: Spendenkonto eingerichtet' per Google+ Teilen 'Manager: Spendenkonto eingerichtet' per Twitter Teilen 'Manager: Spendenkonto eingerichtet' per Email Teilen 'Manager: Spendenkonto eingerichtet' per Print Friendly     

4 Kommentare zu “Manager: Spendenkonto eingerichtet

  • 25. März 2009, 11:12 Uhr
    Permalink

    Ja, mir tun die Manager auch leid, Wahnsinn weniger Gehalt!
    Sollen wir in Österreich vielleicht auch ein Spendenkonto für die armen Manager einrichten!
    Phhhh mal ausatmen, bevor ich platzte,…

    Antworten
  • 27. März 2009, 16:21 Uhr
    Permalink

    ach was leiden die so sehr!!!!

    gestern kam im dt. tv ein interview mit einem „armanifrack„ beim opernball. antwort auf die frage wie er das mit der finanzkrise sieht:
    gehen sie doch mal in ein sehr gutes teures lokal, was sehen sie da? er sagt nix mehr und schaut die dame nur an, die schaut zurück(wer zuerst spricht hat ja bekanntlich verloren) er darufhin: alle tische sind ausgebucht auf wochen hinaus, wo ist denn die finanzkrise?? und grinst unverschämzt dabei.

    solche charaktäre verursachen den mist und beleidigen dann noch die die darunter leiden müssen. AR…….OCH!!
    den hätt ich am liebsten angspuckt oder ärgeres, hab mich über mich selbst gewundert wie harsch ich da reagiert hab.
    vieleicht hab ich diese typen einfach nur dick bis oben hin. das sind typen die dei welt nicht braucht.

    so, jetzt gehts wieder fünf minuten

    marianderl

    Antworten
  • 27. März 2009, 16:27 Uhr
    Permalink

    Ich kann Deinen Zorn gut verstehen!
    Finanzkrise für Reiche – existiert nicht….
    Uns Kleine trifft sie wie ein Paukenschlag, so sieht es aus!
    Aber anspucken, was glaubst der lässt Dir noch die Putzerei bezahlen, wetten?
    Das sin Typen die die Welt nicht braucht – Wenn wir aber die alle dazuzählen, dass wäre nett, endlich Platz auf dieser WELT!
    Phhhh ausatmen,….
    LG Gertrude

    Antworten
  • 27. März 2009, 16:42 Uhr
    Permalink

    tja gertude,

    da fällt mir ein, vor vielen jahren hab ich mal einen österreichischen film gesehen, hauptdarsteller war ein echtes original, aber der name fällt mir nicht mehr ein.
    der sagte da in einer szene: ja der meeensch iss a sau!
    in schönstem dialekt!! ich finde das erstaunlich wie oft und aktuell das zutrifft. ein universeller satz so zu sagen (grins)

    was mich dann noch zusätzlich ärgert, sind die schlaumeier die in diskusionen zu solchen themen dann prompt mit der foskel kontern:
    wenn du die möglichkeit hättest würdest du es auch machen. woher will das jemand wissen?? anmaßung!!!
    so ein mist!!!!!!!!!! wenn ich sowas schon höre. oder ist das evtl. nur der „dt. michel„ der sich ohnehin traditionsgemäß an alles gewöhnt anstatt mal mit eiern zu schmeissen?

    die zusammenbrüche kommen immer schneller auf einander, das stört ja auch die politik nicht. alles ein sumpf meiner meinung nach. die börse macht weiter als sei nix gewesen, die blöden aktionäre denken wieder nur an sich und so steigt auch schon wieder der benzinpreis, halleluja sog i !!!!

    biba, muss noch haushalteln

    ninifee

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.