Wettbewerbskommission

Prüfung der Preise im Bereich Lebensmittel

Wie jetzt bekannt wurde hat die Kommission
in den letzten 4 Monaten die Lebensmittelpreise
der großen Handelsketten wie Rewe, Spar und Hofer geprüft.
Es wurden keine Preisabsprachen getroffen, so das Ergebnis.

Auch beim Strom und Treibstoff wurde geprüft,
auch hier wurden keine Absprachen festgestellt!

Trotzdem bekommen alle miteinander die gelbe Karte,
denn die Unternehmen „mauern„

Es herrscht in allen Bereichen Null Informationsbereitschaft!
Logisch, dass dieser Bericht über Kartell Absprachen so ausgeht,
habe nichts anderes erwartet.

Somit heißt es für uns Konsumenten weiter sparen,
weiter nach Angeboten suchen.
Von einen Supermarkt in den anderen, denn die Preisunterschiede
sind oft gewaltig, nur wie man das begründet ist mir nicht klar!

Wenn ich zum Beispiel bei der einer Supermarktkette einen
halben Kilo Kirschen um 1,19 bekomme und bei dem anderen
Supermarkt kostet der halbe Kilo 2,99!

Ist das nun Wettbewerb?
Ich finde es ist eine Frechheit!


Teilen 'Wettbewerbskommission' per Facebook Teilen 'Wettbewerbskommission' per Google+ Teilen 'Wettbewerbskommission' per Twitter Teilen 'Wettbewerbskommission' per Email Teilen 'Wettbewerbskommission' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

5 Kommentare zu “Wettbewerbskommission

  • 23. Juni 2008, 18:41 Uhr
    Permalink

    interessant und warum wird alles unterschiedlich teurer?

    Antworten
  • 24. Juni 2008, 16:51 Uhr
    Permalink

    Das ist freie Marktwirtschaft, dass Produkte bei verschiedenen Firmen unterschiedliche Preise haben. Andere Einkaufskonditionen ergeben andere Preise.
    Nur mal so eine Überlegung: In einem Supermarkt sind die Kirschen im Sonderangebot, da beispielsweise zuviel eingekauft wurden und um sie nicht verderben zu lassen, setzt man den Preis runter. Auch macht es einen Unterschied, woher (welches Land) die Kirschen kommen :-)

    Antworten
  • 26. Juni 2008, 10:19 Uhr
    Permalink

    Mich erschrecken immer nur die gleichmäßig hohen Preise!
    Die es mir immer schwerer machen irgendwo Angebote zu kaufen!
    Freie Marktwirtschaft, ja schön und gut, aber es wird leer im Geldbörsel!
    Und schön langsam vergeht mir die Lust auf heimische Produkte,
    bei den Preisen!!!

    Antworten
  • 27. Juni 2008, 04:55 Uhr
    Permalink

    Ach, erinnere ich mich da falsch oder wurde uns monatelang eingebläut, dass GAR NICHTS teurer, im Gegenteil, sogar günstiger geworden sei? Hat es sich nicht um eine „gefühlte„ Preissteigerung gehandelt? Und jetzt soll die sogenannte Wettbewerbskommission prüfen, ob es Preisabsprachen gibt? Sagt´s mal haltet ihr unser (reales!) Leben für einen Comicstrip und uns alle für minderbemittelt?
    Seit wann wären im Handel Absprachen vonnöten? Ganz einfache Marktbeobachtungen reichen aus – und wir sind dort, wo wir heute sind. (ein Produkt senken- eines anheben).So war das schon immer – und daran wird eine (ohne Existenzberechtigung dahinvegetierende) „Wettbewerbskommission„ nichts ändern!

    Antworten
  • 27. Juni 2008, 10:06 Uhr
    Permalink

    Was soll ich dazu noch sagen, recht hast Fred.
    Mich ärgert echt, dass wir für blöd verkauft werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.